[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - IPTV am rechner und GEZ Gebüren

IPTV am rechner und GEZ Gebüren

Alice homeTV, Fernsehflatrate

Moderator: Moderatoren

IPTV am rechner und GEZ Gebüren

Beitragvon monic » Di, 06 Mär 2012 21:29

Hallo zusammen,

ich hätte noch eine Frage und zwar ich habe kein Fernsehgerät, daher zahle ich nur die Radiogebüren, wenn man IPTV am PC schaut, muss man auch die Fernsehgebühren zahlen? Oder die hägen nur am Besitz eines Fernsehgerätes? Theoretisch würde ich auf nein tippen, da (fast) das gleiche Programmangebot auch in den jeweiligen Mediatheken zu finden ist.

Danke im Voraus & lG
monic
 
Beiträge: 10
Registriert: So, 01 Jan 2012 14:22
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Modem: Siemens ADSL C2

Beitragvon newsletter001 » Di, 06 Mär 2012 22:08

Der PC ist ein "neuartiges Empfangsgerät" und in den Radiogebühren als Zweitgerät quasi mit drin: http://www.gez.de/gebuehren/internet_pcs/
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon monic » Di, 06 Mär 2012 22:20

newsletter001 hat geschrieben:Der PC ist ein "neuartiges Empfangsgerät" und in den Radiogebühren als Zweitgerät quasi mit drin: http://www.gez.de/gebuehren/internet_pcs/


Danke dann ist bei mir Alles in Ordnung. :D
monic
 
Beiträge: 10
Registriert: So, 01 Jan 2012 14:22
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Modem: Siemens ADSL C2

Beitragvon newsletter001 » Di, 06 Mär 2012 23:17

Ab 2013 gibt es dann ja eh die "Haushaltsabgabe".
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon Joe » Mo, 23 Apr 2012 16:33

monic hat geschrieben:ich hätte noch eine Frage und zwar ich habe kein Fernsehgerät, daher zahle ich nur die Radiogebüren, wenn man IPTV am PC schaut, muss man auch die Fernsehgebühren zahlen? Oder die hägen nur am Besitz eines Fernsehgerätes? Theoretisch würde ich auf nein tippen, da (fast) das gleiche Programmangebot auch in den jeweiligen Mediatheken zu finden ist.

Wer am PC das Fernsehprogramm empfängt (egal ob über TV-Karte oder IPTV) zahlt dafür schon immer (!) die volle Fernsehgebühr. Die neu eingeführte reduzierte Gebühr gilt ausschließlich für die Bereitstellung der Internetangebote. Mit letzterem hat das DVB-IP-Angebot aber rein gar nichts zu tun.
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon ts-soft » Mo, 23 Apr 2012 17:17

Genau so ist es richtig, wer eine Fernsehkarte/Dongle, IPTV oder ähnlich nutzt, muss einen Fernseher anmelden, bzw. angemeldet haben.
Wer dies nicht hat, also keine Fernsehkarte/Dongle oder IPTV, bei dem reicht dann die Anmeldung als "neuartiges Empfangsgerät", die in den anderen Tarifen bereits enthalten ist. Für das Fernsehangebot von Alice ist also die Anmeldung eines Fernsehers erforderlich!

Und nächstes Jahr ist sowieso wieder alles anders :D
Benutzeravatar
ts-soft
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr, 11 Mär 2011 22:34
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: NGN-Anschluß - T-Resale
Tarif: Alice Fun Speed
Modem: O² Box 6431

Beitragvon newsletter001 » Mo, 23 Apr 2012 17:45

Da muss man dann aber den Begriff "IPTV" genauer definieren. Wer die Option "Home-TV", oder "Fernsehflat" wie sie mal hieß gebucht hat und dafür eine Set-Top-Box bekommen hat, hat ein sog. herkömmliches Empfangsgerät und muss die volle Fernsehgebühr zahlen.
Wer nur die "Option DVB-IP", also die kostenfreie Empfangsmöglichkeit via PC ohne Set-Top-Box hat, zahlt nur für ein "neuartiges Empfangsgerät", sprich die reduzierte Rundfunkgebühr für Radios. Alles natürlich nur, wenn nicht sowiso für einen vorhandenen Fernseher, oder Radio bereits gezahlt wird.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon ts-soft » Mo, 23 Apr 2012 22:05

Das werde ich mal nicht so einfach Glauben, laut Definition der GEZ fällt auch "Zattoo" nicht unter die Rubrik "Neuartiges Rundfunkgerät" sondern klassisches Fernsehen. "Neuartiges Rundfunkgeräte" beinhaltet nämlich nicht die Möglichkeit zum Fernsehen, lediglich ist nur für die Abrufe der Mediathek und ähnlicher Dienste. Es kommt in erster Linie darauf, was gesehen wird und nicht auf die Technik drauf an.
Benutzeravatar
ts-soft
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr, 11 Mär 2011 22:34
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: NGN-Anschluß - T-Resale
Tarif: Alice Fun Speed
Modem: O² Box 6431

Beitragvon newsletter001 » Mo, 23 Apr 2012 23:37

ts-soft hat geschrieben:"Neuartiges Rundfunkgeräte" beinhaltet nämlich nicht die Möglichkeit zum Fernsehen, lediglich ist nur für die Abrufe der Mediathek und ähnlicher Dienste. Es kommt in erster Linie darauf, was gesehen wird und nicht auf die Technik drauf an.

Nein, das ist schlicht falsch.
Einfach mal dem Link oben folgen, da sind die Definitionen der GEZ.
Z.B. "Neuartige Rundfunkgeräte sind z. B.: - PCs und Notebooks, die Radio- und Fernsehprogramme ausschließlich über das Internet empfangen."

Das der Zattoo-Dienst seitens der GEZ als herkömmliches Rundfunkgerät gilt, bezweifel ich stark, vielleicht kannst du mal einen aussagekräftigen Link posten.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon ts-soft » Di, 24 Apr 2012 0:56

Den Link von der GEZ direkt habe ich nicht gesehen, sondern diverse Foreneinträge in div. Foren, die scheinen aber wohl doch nicht richtig zu sein.
Aber wenn der GEZ-Mann im Hause ist, erzählt einem der sowieso was er möchte.
Diese Ausnahmen, die nur für "Neuartige Rundfunkgerät" zahlen brauchen, dürften sowieso nicht sehr viele sein, weil selbst das Radio im Handy macht
das alles wieder Kaputt.

Hast wahrscheinlich doch Recht. Aber im endeffekt ist das ja auch garnicht mehr Wichtig, nächstes Jahr gibts die Haushaltsabgabe, da stehen wir sowieso
alle unter Generalverdacht und müssen zahlen :mrgreen:
Benutzeravatar
ts-soft
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr, 11 Mär 2011 22:34
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: NGN-Anschluß - T-Resale
Tarif: Alice Fun Speed
Modem: O² Box 6431

Beitragvon horstchen » Di, 24 Apr 2012 7:45

es liegt ja an jedem selbst, ob er die GEZ sofort vom Haus verjagt oder mit ihnen redet. Man ist lediglich verpflichtet, Empfangsgeräte aktiv anzumelden - mehr nicht. Man muss weder mit denen reden, noch irgendwelche schriftlichen Anfragen beantworten. Und wenn sie jetzt vor der Haushaltsabgabe weiter ihren Zirkus abziehen, kann man das wohl unter teurer Beschäftigungstherapie abhaken.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable


Zurück zu IP-TV



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder