[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Waschmaschine stört DSL

Waschmaschine stört DSL

Technische Probleme mit eurem Internetanschluss? Hier seid ihr richtig.

Moderator: Moderatoren

Waschmaschine stört DSL

Beitragvon mulle78 » Fr, 01 Mär 2013 18:39

Kann es sein, dass meine neue Waschmaschine den DSL Empfang stört? Immer wenn die Wäsche läuft bricht die Leitung zusammen mit sehr vielen unbehebbaren Fehlern an der Fitzbox 7390. Die Stromleitungen sind separat abgesichert, beide Geräte stehen in einem Raum Für den besseren Funktempfang (DECT/WLAN) steht die Fritzbox nicht im 19" Gehäuse, sondern darauf. Kann ich die Box besser abschirmen, und was stört vermtulich. Ist es die Induktion durch die Elektromotoren der Waschmaschine oder der Stromkreis?
mulle78
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr, 07 Apr 2006 14:54

Beitragvon o2_Team » Do, 07 Mär 2013 13:02

mulle78 hat geschrieben:Die Stromleitungen sind separat abgesichert, beide Geräte stehen in einem Raum Für den besseren Funktempfang (DECT/WLAN) steht die Fritzbox nicht im 19" Gehäuse, sondern darauf.

Hey mulle78,

welche Geräte stehen zusammen in einem Raum? Das kann ich jetzt nicht so ganz rauslesen.
Wo steht denn die Waschmaschine und wo der Router?

LG

Anna
Benutzeravatar
o2_Team
Telefonica-Mitarbeiter
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr, 25 Jan 2013 17:15
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Modem: IAD WLAN 4421

Beitragvon mulle78 » Do, 07 Mär 2013 16:21

Der Raum ist massiv gemauert und ca. 6 m² groß. Die Waschmaschiene steht an einer Wand auf dem Boden. Der Router steht auf einem 19" Netzwerkschrank, der ca. 2m über dem Boden unter der Decke Montiert ist. Luftlienie ca. 3m und getrennte Stromkreise bis zum Sicherungskasten, der sich ebenfalls in dem Raum befindet. Außerdem sind im Nerzwerkschrank ein Switch und ein Patchpannel instálliert, + NTPA und Splitter. Sonstige Geräte sind nicht installiert.

Nachdem ich die Sicherung für den Stromkreis mit der Frtizbox aus gstellt habe, konnte ich das Problem mit der Waschmaschine nicht reproduzieren. Eventuell war es nur ein zeitlicher Zufall? Zumindest geht die Fehleranzeige im Störfall an der Fritzbox massiv hoch. Nie an der Vermittlungsstelle.
mulle78
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr, 07 Apr 2006 14:54

Beitragvon angelpage » Sa, 09 Mär 2013 12:22

Jeder Elektromotor (hier: der Waschmaschine) sendet elektromagnetische Wellen aus, die durch Bauelemente (Spulen als Drossel für niedrige Frequenzen, Kondensatoren zur Ableitung hoher Frequenzen) reduziert werden können.

Die abgestrahlten elektromagnetischen Wellen belegen dabei einen breiten Frequenzbereich, der durch Oberwellen und Mischfrequenzen untereinander noch verkompliziert wird. In Abhängigkeit von der Entfernung zu anderen Geräte (hier: zum Router) und der Qualität der Filterung in der Waschmaschine wirds also immer Störungen geben, die bis zum Totalausfall der DSL- Leistung führen können. Die Waschmaschine wirkt als Störsender.

Jeder elektrische Leiter wirkt andersherum als Antenne für elektromagnetische Wellen, also auch die Kupferadern des DSL- Anschlusses und metallische Bauteile innerhalb des Routers, der damit mehr oder weniger als drahtloser Empfänger wirkt.

Die Fehlersuche: einfach in der FRITZ!Box in der "Erweiterten Ansicht" das Frequenzspektrum beobachten (Internet -> DSL-Informationen -> Spektrum), in den zwei Zuständen "Waschmaschine ohne Stecker, aus" bzw. "Waschmaschine, Motor laufend". So wird schnell ggf. ein Unterschied sichtbar und die Waschmaschine als Störquelle entlarvt.
Manfred von Bild
Benutzeravatar
angelpage
 
Beiträge: 222
Registriert: Do, 13 Jan 2005 18:48
Plz/Ort: 14467 Potsdam
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Option Mobile mit Mobile Internet Flat Handy und Mobile Internet Day Flat, Alice Modem WLAN 1421 (für Support)
Modem: FRITZ!Box WLAN 7330

Beitragvon mulle78 » Sa, 09 Mär 2013 15:47

Danke, das probiere ich mal aus... bisher hat sie nicht mehr gestört. Ich habe allerdings das gewickelte Telefonkabel das vom PatchPannel zum Router geht zwischen Switch und Router versteckt, sodass in gerade Luftlinie die Metallplatten der Elektrogeräte zusätzlich schirmen... kann sein dass ich es mir einrede oder es Zufall ist... aber es scheint geholfen zu haben
mulle78
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr, 07 Apr 2006 14:54


Zurück zu DSL-Leitungsprobleme



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron