[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Nach Alice DSL-Kündigung berechnet Alice UMTS

Nach Alice DSL-Kündigung berechnet Alice UMTS

Alles zu HanseNet, was nicht in die anderen Foren paßt!

Moderator: Moderatoren

Nach Alice DSL-Kündigung berechnet Alice UMTS

Beitragvon mawa » Di, 21 Aug 2012 1:17

Ich habe meinen

Alice Light Vertrag erfolgreich gekündigt und die Kündigung wurde zum 31.03.2012 wirksam.

Als ZUSATZOPTION habe ich das Surf sofort bei Vertragsabschluß genommen.

Nach meiner Kündigung erhalte ich monatlich weiterhin Rechnungen über 19,90.

Hatte am 30. Juli ein 2. Kündigungsfax geschrieben was ich so formuliert habe, daß ich alle Verträge unter meiner Kundennummer gekündigt haben will und man sollte mich bald anrufen um das Zustandekommen der 9,90 zu erklären.

Heute bekam ich einen Anruf und man sagte mir, daß mir die Option Surf Sofort ab 02.04. weiterberechnet wird.

Ich bin nun total verwirrt. Die Surfsofort ist doch eine ZUSATZOption und sollte doch durch die Kündiggung des DSL-Vertrags mitgekündigt worden sein.

Die SIM habe ich auch nur in den ersten 3 Monaten benutzt und da ist es eine kostenlose 1000MB+ Internetflat (welche ab dem 4. Monat automatisch in den 3,50 Tagesflat Tarif umwechselt).

Nun bin ich äußerst verwirrt. Der Sachbearbeiter war auch nicht in der Lage den Sachverhalt vollständig aufzuklären.

Er sagte schließlich, daß ich ab 02.04. in einem UMTS-Monatsflatrate-Tarif für 19,90 wäre.

Ich habe aber seit den ersten 3 Monaten nie mehr mit dem Alice-Stick gesurft und mir ist dann während der weiteren Monate auch kein Geld mehr für den Zugang berechnet worden (weder die 19,90 also das Geld wenn man die Konditionen nach den 3 Monaten weiterhaben will noch die 3,50 für die Tagesflat (in die man automatisch wechselt).

Und wenn Alice die SIM weiterlaufen läßt warum wird man mit der Kündigung in den 19,90 Tarif umgestellt. Wenn ich in den Tagesflattarif von 3,50/Tag geblieben wäre so wäre es mir egal gewesen ob die SIM als neuer Vertrag weiterläuft. Dann hätte ich ja keine Kosten mehr gehabt.

Ist sowas eigentlich ein bekanntes Problem ? Oder sind das miese Trickserein bei Alice.

Zusatzfrage:
Wird eigentlich das Surfvolumen auf einer Flatraterechnung ausgewiesen ?
Damit könnte ich ja beweisen, daß ich sehr viel länger als Vertragsende NIE mehr über UMTS gesurt hbe und so sich hätte eine Einwilligung meinerseits durch Weiterbenutzung der Sache ausgeschlossen wäre.
mawa
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 21 Aug 2012 0:40
Anschluss: NGN-Anschluß - T-Resale
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: Surf Sofort
Modem: Spiron IAD

Beitragvon Falcon » Di, 21 Aug 2012 20:13

Quickstart hatte mehrere Phasen.
Erst wurde es als seperater Vertrag ausgeführt, dann von 300MB auf 1 GB aufgestockt (zu viele Leute mit Windowsupdates ;) ). Das war 3 Monate frei und wurde dann berechnet.

Später konnten die neu vergebenen nach Schaltung der Festnetzleitung in den Hauptauftrag eingegliedert werden und noch n bisschen später hat man die DayFlat nach 3 Monaten Regelung eingeführt.

Wie das bei dir ist, hängt also davon ab, wann das gebucht wurde. Klingt so ein bisschen nach "von ganz früher noch". Der Festnetzanschluss wäre dann gekündigt gewesen und das Quickstart nicht.
Das hätte mal auf ner Rechnung auffallen können. Oder im Kundencenter, weil es dort ja als seperater Vertrag aufgeführt wird/wurde.
Falcon
 
Beiträge: 6166
Registriert: Do, 22 Mai 2008 21:19
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Alice L, HomeTV mit Big Entertainment und MTV Tune Inn,
Mobile Basic, O2 Blue 250 + Internet Pack L
Modem: SL2 auf 3.28p + FB 7270

Beitragvon mawa » Di, 21 Aug 2012 21:45

Also ich dachte ich muß nicht ganz wieder bei Adam&Eva anfangen.

-Die QuickstartoptionsArt (von Deinen 3 genau vorgestellten) ist definitiv diejenige mit den 3Monate xxxMB+ kostenlos danach (automatischer Wechsel 3,50 Euro Tagesflat (die bei Nichtnutzung dann ja auch kostenlos ist). Der Vertrag wurde in 02.2011 abgeschlossen und da war das schon mit dem automatischen Wechsel in die 3,50 Tagesflat.
-Ich hatte niemals gehört, daß man eine Option zusätzlich kündigen muß zumal sie ja auch keine eigene Vertragsnummer hat. Die Kündigung des DSL sollte doch das UMTS implizieren.
-Das auf der Rechnung bis zur Kündigung niemals Beträge aufgefallen ist ein weiterer Indiz, daß sie bis zur Alice-Kündigung in die 3,50Euro/Tag herabgestuft war.

Warum läuft dann nicht 3,50 weiter ?
Jetzt auf einmal wird sie nach der DSL-Kündigung 19,90 kostenpflicht (bei absoluter Nichtnutzung). Wäre sie weiterhin im 3,50/Tag Tarif verblieben hätte ich für Mobilfunk auch weiterhin 0,00 auf der Rechnung (und das wär mir auch egal).

Ehrlich gesagt wäre es ja schon mal interessant gewesen so ne Sim ein paar Tage weiterzubenutzen...aber warum blebst nicht bei der Tagesflat und werde in den für mich ungünstigsten Tarif verfrachtet.

--- Nachtrag am Di 21. Aug 2012, 21:46 ---

Also ich dachte ich muß nicht ganz wieder bei Adam&Eva anfangen.

-Die QuickstartoptionsArt (von Deinen 3 genau vorgestellten) ist definitiv diejenige mit den 3Monate xxxMB+ kostenlos danach (automatischer Wechsel 3,50 Euro Tagesflat (die bei Nichtnutzung dann ja auch kostenlos ist). Der Vertrag wurde in 02.2011 abgeschlossen und da war das schon mit dem automatischen Wechsel in die 3,50 Tagesflat.
-Ich hatte niemals gehört, daß man eine Option zusätzlich kündigen muß zumal sie ja auch keine eigene Vertragsnummer hat. Die Kündigung des DSL sollte doch das UMTS implizieren.
-Das auf der Rechnung bis zur Kündigung niemals Beträge aufgefallen ist ein weiterer Indiz, daß sie bis zur Alice-Kündigung in die 3,50Euro/Tag herabgestuft war.

Warum läuft dann nicht 3,50 weiter ?
Jetzt auf einmal wird sie nach der DSL-Kündigung 19,90 kostenpflicht (bei absoluter Nichtnutzung). Wäre sie weiterhin im 3,50/Tag Tarif verblieben hätte ich für Mobilfunk auch weiterhin 0,00 auf der Rechnung (und das wär mir auch egal).

Ehrlich gesagt wäre es ja schon mal interessant gewesen so ne Sim ein paar Tage weiterzubenutzen...aber warum blebst nicht bei der Tagesflat und werde in den für mich ungünstigsten Tarif verfrachtet.

--- Nachtrag am Di 21. Aug 2012, 21:46 ---

Also ich dachte ich muß nicht ganz wieder bei Adam&Eva anfangen.

-Die QuickstartoptionsArt (von Deinen 3 genau vorgestellten) ist definitiv diejenige mit den 3Monate xxxMB+ kostenlos danach (automatischer Wechsel 3,50 Euro Tagesflat (die bei Nichtnutzung dann ja auch kostenlos ist). Der Vertrag wurde in 02.2011 abgeschlossen und da war das schon mit dem automatischen Wechsel in die 3,50 Tagesflat.
-Ich hatte niemals gehört, daß man eine Option zusätzlich kündigen muß zumal sie ja auch keine eigene Vertragsnummer hat. Die Kündigung des DSL sollte doch das UMTS implizieren.
-Das auf der Rechnung bis zur Kündigung niemals Beträge aufgefallen ist ein weiterer Indiz, daß sie bis zur Alice-Kündigung in die 3,50Euro/Tag herabgestuft war.

Warum läuft dann nicht 3,50 weiter ?
Jetzt auf einmal wird sie nach der DSL-Kündigung 19,90 kostenpflicht (bei absoluter Nichtnutzung). Wäre sie weiterhin im 3,50/Tag Tarif verblieben hätte ich für Mobilfunk auch weiterhin 0,00 auf der Rechnung (und das wär mir auch egal).

Ehrlich gesagt wäre es ja schon mal interessant gewesen so ne Sim ein paar Tage weiterzubenutzen...aber warum blebst nicht bei der Tagesflat und werde in den für mich ungünstigsten Tarif verfrachtet.
mawa
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 21 Aug 2012 0:40
Anschluss: NGN-Anschluß - T-Resale
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: Surf Sofort
Modem: Spiron IAD

Beitragvon mawa » Mi, 19 Sep 2012 22:08

So ich schreibe mir die Finger wund und mir fehlen jetzt antworten wo ich wieder reinguke.

So wie ich euch verstehe MUSS die ZUSATZOPTION SEPERAT GEKÜNDIGT werden.

Sowas habe ich noch nie gehört.

Habe heute eine Antwort von Alice zu meiner nochmaligen Kündigung ALLER Verträge. Meiner Kündigung also der Surfsofortoption wird zum 30.09. wirksam.

Der Aufforderung die mtl. Beträge an mich nachträglich zurückzuüberweisen will Alice nicht nacchkommen.

Als Begründung nannte man die AGBs, die mir bei Abschluß zugesandt wurden ohne dies mit irgendwelchen Worten weiter zu begründen.

Sorry, ich muß mir die AGBs auch noch mal wiederbeschaffen. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, daß ein AGB darauf hinweist, daß die Option ein eigenständiger Vertrag ist der seperat gekündigt werden muß.

Das ist eben der Unterschied zwischen Option und eigenständigem Vertrag (mi seperater Vertragsnummer).

Bevor ich hier lange warte stelle ich in einem anderen Forum ob bei einem Telekommunikationsvertrag eine Zusatzfunktion seperat gekündigt werden muß (z.B. eine Handywochenendflatrate oder ein 100SMS Paket).
mawa
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 21 Aug 2012 0:40
Anschluss: NGN-Anschluß - T-Resale
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: Surf Sofort
Modem: Spiron IAD

Beitragvon onegasee59 » Do, 20 Sep 2012 21:35

@mawa

Soweit mir bekannt gilt:

Kündigung Festnetzvertrag = Kündigung Mobilfunkkarten

Ausnahme DU als Kunde sagst/schreibst uns explizit Du willst den Mobilfunkvertrag aufrecht erhalten - Nur in diesem Fall wird ein Produktwechsel (= PW) durchgeführt auf "Mobil only".
Und nur dann wäre dieses "Mobil Only" erneut und extra zu kündigen. Kläre also ob ein solcher PW durchgeführt wurde und ob Du das so explizit angegeben/gewollt hast.

Meine Empfehlung: Nimm Deine Alice-Vertragsunterlagen inkl. Deinem Kündigungsschreiben und Alice-Kündigungsbestätigung und geh damit in einen o2-Shop. Die haben dort ihr speziellen Ansprechpartner die das genau klären können.

viel Erfolg

--- Nachtrag am Do 20. Sep 2012, 22:06 ---

mawa hat geschrieben:Also ich dachte ich muß nicht ganz wieder bei Adam&Eva anfangen.

-Die QuickstartoptionsArt (von Deinen 3 genau vorgestellten) ist definitiv diejenige mit den 3Monate xxxMB+ kostenlos danach (automatischer Wechsel 3,50 Euro Tagesflat (die bei Nichtnutzung dann ja auch kostenlos ist). Der Vertrag wurde in 02.2011 abgeschlossen und da war das schon mit dem automatischen Wechsel in die 3,50 Tagesflat.
-Ich hatte niemals gehört, daß man eine Option zusätzlich kündigen muß zumal sie ja auch keine eigene Vertragsnummer hat. Die Kündigung des DSL sollte doch das UMTS implizieren.
-Das auf der Rechnung bis zur Kündigung niemals Beträge aufgefallen ist ein weiterer Indiz, daß sie bis zur Alice-Kündigung in die 3,50Euro/Tag herabgestuft war.


Dein letzter Satz hieraus ist m.M. nach eindeutiges Indiz das hier ein Fehler bei Alice vorliegen muss.
Denn wenn es ein eigenständiger Vertrag gewesen wäre hättest Du dafür unter Deiner Kundennummer eine extra Abrechnungsnummer auf der Rechnung und damit 2 separate Abbbuchungen auf Deinem Konto erhalten müssen.

mawa hat geschrieben:Warum läuft dann nicht 3,50 weiter ?
Jetzt auf einmal wird sie nach der DSL-Kündigung 19,90 kostenpflicht (bei absoluter Nichtnutzung). Wäre sie weiterhin im 3,50/Tag Tarif verblieben hätte ich für Mobilfunk auch weiterhin 0,00 auf der Rechnung (und das wär mir auch egal).


Wie gesagt dieser Vertragszustand wäre nur möglich wenn Du selbst in Deinem Kündigungschreiben ganz eindeutig auf Beibehaltung der Simkarte = Mobilfunknummer bestanden und NUR Festnetz gekündigt hättest. Damit wäre eine PW veranlasst worden auf Umstellung zu "Mobil only", dessen Vertrags-Kosten von 19,90 EUR/Monat für Mobile Internetflat dann auch korrekt wäre.

Aber wie schon geschrieben, Ruhe bewahren und mal im o2-Shop über deren Händler-Hotline abklären lassen.
----------------
mfg
onegasee59
onegasee59
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi, 22 Sep 2010 21:33
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Modem: Cisco Kabelmodem

Beitragvon mawa » Do, 20 Sep 2012 23:55

Danke Onegasee,

für Deine qualifizierte und gutgemeinte Antwort.

Wenn einmal ein Produktwechsel vorgelegen hätte dann hätte ich doch eine Auftragsbestätigung per email oder (inkl. Mitteilung der Widerrufsfrist) ?

Inzwischen bin ich aber trotzdemwieder ein bißchen eingeknickt.

Alice Mitarbeiter, der mich vor Wochen mal anrief und mich lange belästjgte sagte es würde sich beim Konstrukt um ein Vertragskonstrukt handeln wo das Quicksofort als eigener Vertrag weiterläuft.

Im übrigen gibt es seit Jahresanfang mein geschildertes Problem bei Vodafone. Bei Vodafone heißt das Quickstart eben Surfsofort. Und alle Vodafonekunden, die gekündigt haben bekommen jetzt die UMTS-Kosten nach ihrer Kündigung mit 19,99 mtl. voll in Rechnung gestellt. Einige Kunden haben ihren Stick niemals benutzt (wollten eben durch den Vertrag günstig an einen Stick kommen).

Viele haben die Datenkarte nie benutzt und die Händler rieten teilweise davon ab die Surfsofort zu kündigen da sie ja keine Kosten mehr verursacht.

Vodafone schreibt in seinen AGBs, daß durch die Kündigung des Hauptvertrags der (kostenlose) Nebenvertrag automatisch in einen bestimmten kostenpflichtigen Tarif (mit Preis der aktuellen Preisliste umgewandelt wird). Also ein Kopplungsvertrag und keine Option.

Die Sache hat jetzt schon relativ hohe Wellen geschlagen (sollte eigentlich auch ins Fernsehen).

Jetzt ist die Frage ob Alice hier einfach als Trittbrettfahrer auftritt weil man sieht, daß so die schnelle Mark bei unwissenden Kunden zu machen ist (obwohl das die AGBs überhaupt nicht in dem Maße hergeben wie bei VF).

Oder ob die AGBs von Alice fast exakt so wie bei Vodafone ausgelegt sind sodaß sie auch einige kritischen Kunden die Kröte schlucke.

Bitte um Hilfe:

Habe jetzt die AGBs (06.10) vorliegen g noch in 01.2012 (von meiner Antragseinreichung) gültig waren. Leider finde ich dort nicht so schnell was über die Kündigungsmodalitäten des DSL in Zusammenhang mit Quickstart (und in welchen Tarif umgestellt würde wenn der Hauptvertrag wegfällt).

Kann mir jemand die Nummer nennen wo das steht.

Kann mir je

Aber auch bei Vodafone ist das alles eine zweifelhafte Sache.

--- Nachtrag am Do 20. Sep 2012, 23:55 ---

Danke Onegasee,

für Deine qualifizierte und gutgemeinte Antwort.

Wenn einmal ein Produktwechsel vorgelegen hätte dann hätte ich doch eine Auftragsbestätigung per email oder (inkl. Mitteilung der Widerrufsfrist) ?

Inzwischen bin ich aber trotzdemwieder ein bißchen eingeknickt.

Alice Mitarbeiter, der mich vor Wochen mal anrief und mich lange belästjgte sagte es würde sich beim Konstrukt um ein Vertragskonstrukt handeln wo das Quicksofort als eigener Vertrag weiterläuft.

Im übrigen gibt es seit Jahresanfang mein geschildertes Problem bei Vodafone. Bei Vodafone heißt das Quickstart eben Surfsofort. Und alle Vodafonekunden, die gekündigt haben bekommen jetzt die UMTS-Kosten nach ihrer Kündigung mit 19,99 mtl. voll in Rechnung gestellt. Einige Kunden haben ihren Stick niemals benutzt (wollten eben durch den Vertrag günstig an einen Stick kommen).

Viele haben die Datenkarte nie benutzt und die Händler rieten teilweise davon ab die Surfsofort zu kündigen da sie ja keine Kosten mehr verursacht.

Vodafone schreibt in seinen AGBs, daß durch die Kündigung des Hauptvertrags der (kostenlose) Nebenvertrag automatisch in einen bestimmten kostenpflichtigen Tarif (mit Preis der aktuellen Preisliste umgewandelt wird). Also ein Kopplungsvertrag und keine Option.

Die Sache hat jetzt schon relativ hohe Wellen geschlagen (sollte eigentlich auch ins Fernsehen).

Jetzt ist die Frage ob Alice hier einfach als Trittbrettfahrer auftritt weil man sieht, daß so die schnelle Mark bei unwissenden Kunden zu machen ist (obwohl das die AGBs überhaupt nicht in dem Maße hergeben wie bei VF).

Oder ob die AGBs von Alice fast exakt so wie bei Vodafone ausgelegt sind sodaß sie auch einige kritischen Kunden die Kröte schlucke.

Bitte um Hilfe:

Habe jetzt die AGBs (06.10) vorliegen g noch in 01.2012 (von meiner Antragseinreichung) gültig waren. Leider finde ich dort nicht so schnell was über die Kündigungsmodalitäten des DSL in Zusammenhang mit Quickstart (und in welchen Tarif umgestellt würde wenn der Hauptvertrag wegfällt).

Kann mir jemand die Nummer nennen wo das steht.

Kann mir je

Aber auch bei Vodafone ist das alles eine zweifelhafte Sache.
mawa
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 21 Aug 2012 0:40
Anschluss: NGN-Anschluß - T-Resale
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: Surf Sofort
Modem: Spiron IAD

Beitragvon onegasee59 » Fr, 21 Sep 2012 9:44

mawa hat geschrieben:...Inzwischen bin ich aber trotzdemwieder ein bißchen eingeknickt.
Alice Mitarbeiter, der mich vor Wochen mal anrief und mich lange belästjgte sagte es würde sich beim Konstrukt um ein Vertragskonstrukt handeln wo das Quicksofort als eigener Vertrag weiterläuft.

Und genau das bezweifel ich erstmal, denn wenn das so gewesen wäre hättest Du ZWINGEND 2 x Abrechnungsnummer auf Deiner Rechnung haben müssen und auch 2 x getrennte Abbuchung von Deinem Konto haben müssen.
Wenn vorstehendes NICHT auf Deine Rechnung zutraf gilt eindeutig Kündigung Festnetz = Kündigung Alice-Quickstart.
Abweichung davon wäre nur möglich wenn Du in/bei der Festnetz-Kündigung ausdrücklich und ganz explizit auf den Weiterbestand des Quickstart bestanden hättest.
----------------
mfg
onegasee59
onegasee59
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi, 22 Sep 2010 21:33
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Modem: Cisco Kabelmodem

Beitragvon brixmaster » Mo, 05 Nov 2012 1:31

Verbundene Verträge=Kündigung beider wirksam.
Also lasse dich nicht ins Boxhorn jagen, Vodafone ist mit dieser Vorgehensweise auch an die Wand gefahren.
Knallhart Abbuchungen rückgängig machen, da kein Vertragsverhältnis mehr besteht.
brixmaster
 
Beiträge: 270
Registriert: Mo, 22 Jan 2007 16:00
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Kabel 32 3Play
Modem: Thomson Kabel THG870


Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder