[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Rückgabe angesammelte alte Hardware: Wie und wohin?
Seite 1 von 1

Rückgabe angesammelte alte Hardware: Wie und wohin?

BeitragVerfasst: So, 10 Mär 2013 13:22
von rossario
Hallo allerseits,
ich bin seit 2003 Hansenet uff. Kunde. Im Laufe der Jahre hat sich bei mir im Keller eine beträchtliche Anzahl Modems, Splitter, NTBAs usw. angesammelt, die von Hansenet, alice, oder O2 nie zurück gefordert wurde. Jetzt meine Frage: Ich würde gern den ganzen Krempel einmal loswerden, aber wie mache ich das am Besten? Ich dachte eigentlich, ich packe ein großes Paket, notiere mir die Seriennummern der einzelnen Modems und sonstigen Gerätschaften und schicke das Paket.... ja, wohin eigentlich?

Kann mir jemand eine zuverlässige Instruktion geben, was ich damit machen soll, bzw. wohin ich den Kram schicken soll? (Liebe hier mitlesenden O2-Mitarbeiter: Bitte helfen!)
Lieben Dank
rossario

P.S. Kann ich die Hardware auch in Hamburg am Überseering direkt abgeben?

BeitragVerfasst: So, 10 Mär 2013 15:10
von jasm
Wenn du in der Nähe bist, ist der Überseering das Beste. Da bekommst du am Empfang gleich eine Quittung für den Kram.

BeitragVerfasst: Mo, 11 Mär 2013 12:31
von rossario
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich das persönlich am Überseering erledigen.

BeitragVerfasst: So, 17 Mär 2013 13:27
von Corrado-HH
Und hast Du? Ich habe seinerzeit alles in einen Karton und einen von den diversen Rücksendeaufklebern genutzt, die ich noch hatte. Den Beleg natürlich die nächsten 2-3 Jahre aufbewahren :)

BeitragVerfasst: Di, 26 Mär 2013 13:23
von rossario
Ja, heute habe ich es geschafft und 3 Modems, Splitter + NTBA zurück gegeben. Die Modems werden per Barcode eingescannt; der Rest wird nicht weiter beachtet. Ich habe darüber eine Quittung erhalten und ich muss sagen, die junge Dame am Schalter war sehr nett.
Nun bin ich den Krempel los! :D
Übrigens, mein Kram war so alt - damals gab es noch keine Rücksendeaufkleber!

BeitragVerfasst: Mi, 27 Mär 2013 13:20
von Corrado-HH
Herzlichen Glückwunsch!

Sicherlich gab es welche, als Du neue Hardware erhalten oder als Du gekündigt hast. Letztlich aber auch egal, denn Du bist den Kram ja jetzt los :)

BeitragVerfasst: Mi, 24 Apr 2013 0:05
von Mydgard
Bei mir wollten sie Splitter und NTBAs nicht wieder haben, nur das ADSL Modem. Hatte dann auch noch ein ur uraltes ADSL von ASUS was ich damals zu Hansenet Speed Komplett bekommen hatte, das wollten Sie nicht wieder habe ich denen aber trotzdem in die Hand gedrückt, ich brauch das eh nicht!

BeitragVerfasst: Do, 21 Aug 2014 12:03
von toad
Sorry fürs Aufwärmen des Threads, aber mein Anliegen passt hier so gut.

Ist das denn ernsthaft notwendig, den Kram zurückzugeben? Ich hab aktuell die Alice TV-Settop-Box, die ich mal gemietet hatte, und die jetzt nur Platz kostet. War gerade an der Hotline, wo ich versucht habe, das OK fürs Entsorgen der Box zu bekommen. Der Hotliner hatte sich ziemlich gewunden, fand auch dass O2 wahrscheinlich die Box nicht wieder haben will, aber sicherheitshalber ("könnte ja sein, dass die die doch mal haben wollen") sollte ich sie unbedingt zurückschicken. Das passt mir nicht wirklich, weil ich keinen Karton habe, in den die Box reinpasst und einen kaufen will ich auch nicht.

Was passiert denn nach Vertragsende? Wird O2 da ernsthaft die Alice TV-Settop-Box wieder haben wollen? Das olle DSL-Modem vielleicht schon, könnte ich mir denken. Das kann man immerhin noch für was gebrauchen. Aber da habe ich bei Versatel auch schon anderes erlebt. Nämlich vor über 5 Jahren gekündigt und bis heute wollten die den Kram nicht zurück.

Ich schätze mich interessiert mal zu hören, ob O2 tatsächlich mal bei irgendjemandem (von mir aus auch nach Vertragsende) wirklich die alte Hardware wie die Settop-Box zurückgefordert hat.

Grüße!

BeitragVerfasst: Do, 21 Aug 2014 13:13
von newsletter001
Ja und Nein.
"Zurückfordern" wird O2 die alte Hardware nicht nochmal extra, wenn du sie bei Vertragsende nicht "freiwillig" zurückschickst. Das brauchen sie ja auch nicht, da du dich mit Vertragsunterschrift durch Anerkennung der AGB bereits dazu verpflichtet hast.

ABER, sie werden sie dir auf der Schlussrechnung, bzw. danach separat zum Restwert berechnen! Je nach alter der Box kann das durchaus noch einiges sein, jedenfalls immer mehr, als ein Karton kostet.
Kostenlose Pappkartons bekommt man zur Not in jedem Schuhgeschäft, oder Supermarkt. Wenn du aus HH kommst, kannst du deine Hardware auch im Kundenzentrum am Überseering abgeben.
In jedem Fall die Quittung (Posteinlieferung, oder Übergabequittung) gut aufheben und auf/in deinem Paket deine Kundennummer angeben, sonst klappt die Zuordnung oft nicht und die Rechnung kommt trotz Rückgabe der Hardware!