[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Sphairon 1231

Sphairon 1231

Geräte: Sphairon Turbolink IAD & AVM IAD u.a.

Moderator: Moderatoren

Sphairon 1231

Beitragvon sheepdog » Fr, 21 Dez 2012 18:49

Hallo Leute,
eigentlich ist das ja keine NGN Hardware, aber in den entsprechenden Foren war schon so lange keiner mehr, dass ich dachte, ich stells mal hier rein, zumal das Modem ja eben auch ein Sphairon ist.

Also, ich habe gestern das o.g. Sphairon WLAn 1231 im Austausch für ein Siemens SL2 141-I erhalten. Meine Leitung ist etwas grenzwertig, da ca. 3,5 Km vom HVT entfernt.

Mein SIEMENS C2-010-I synchronisiert mit down 7000 -8000 bei 40dB Dämpfung und einem SNR von 4,5 und Up bei 900-1100 bei 23 dB und SNR 6,0.

Mit dem SL2 war die Synchronisation zwischen 8000 und 9000 im down und im Up eigentlich immer über 1000.

Beim Sphairon kann ich die Werte leider nicht auslesen, aber lt. Hotline synchronisiert es geringfügig besser als das C2.

Trotzdem sind die realen Downloadraten mit dem Spahiron bei ca 1 Mbit und darunter (z.T. schlechter als der Upload). Ich hatte gestern eine Konferenz mit der Hotline und habe erfahren, dass meine Leitung mit einem 10.000er Profil läuft. Wenn die das Profil runter auf 6000 oder 8000 verstellt haben, dann klappte der Download auch mit dem Sphairon.
Sobald aber das 10.000er Profil wieder aktiv ist, bricht der Download derartig ein, dass man nicht mal mehr surfen kann - geschweige denn irgend etwas runterladen.

Gemessen habe ich den Download zum einen auf speedtest.net, aber auch über meinen Downloadmanager, beim Download von Dateien von bekannten Servern - wo ich also die Performance kenne.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann, bzw. besser, was man dagegen tun kann?

Ich kann vor allem nicht verstehen, wieso die Bruttorate offenbar okay ist (ich gehe mal nicht davon aus, dass die Hotline mir einen vom Pferd erzählt hat), während ich netto eben nur einen Bruchteil davon nutzen kann.

Für Ideen, auch wie man evtl die Leitungsdaten auslesen kann, wäre ich dankbar.

Stefan
sheepdog
 
Beiträge: 614
Registriert: Mi, 08 Mär 2006 22:36
Plz/Ort: Berlin, Deutschland

Beitragvon 123abc » So, 23 Dez 2012 0:17

Das Siemens hat einen besseren Chip eingebaut.

123abc
123abc
 
Beiträge: 1164
Registriert: Sa, 05 Feb 2005 22:45
Plz/Ort: Hamburg 225..
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Danke O2, Dank deiner Homebox hatte ich endlich einen Grund zum wechseln.

Nun hat die Telekom einen Kunden mehr. 51 Up 10 Down
Modem: Fritzbox 7390

Beitragvon sheepdog » So, 23 Dez 2012 11:14

123abc hat geschrieben:Das Siemens hat einen besseren Chip eingebaut.

123abc

Das erklärt aber nicht, warum das Sphairon WLan 1231 mit 8000 kbit synchronisisert, aber nur mit 1000 kbit Daten herunterlädt (im 10.000er Profil). Im 6.000er gehts ja.

Stefan
sheepdog
 
Beiträge: 614
Registriert: Mi, 08 Mär 2006 22:36
Plz/Ort: Berlin, Deutschland

Beitragvon aberhallo4 » Di, 25 Dez 2012 5:37

Nur so eine Idee:
Was Du misst ist ja die effektive Nettodatenrate, die sich aus der Bruttodatenrate ergibt, wenn man Protokolloverhead und Übertragungsfehler / Retransmissions abzieht.
Wenn beim 10000er Profil bei Dir die Zahl der Übertragungsfehler und resultierender Retransmissions hochginge, dann würde das den Effekt erklären.

Ähnliche Effekte hat man auch bei drahtlosen Übertragungen via z.B. WLAN.
aberhallo4
 
Beiträge: 293
Registriert: Di, 29 Jun 2010 9:48
Plz/Ort: München zentrumnah
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: seit 26.1.2012 wegen Nicht-Verfügbarkeit Alice VDSL
Telekom Call & Surf Comfort IP VDSL50
Fritz!Box 7490
(für potentielle Fehlerfälle Speedport W920V bereit)
Modem: FRITZ!OS 06.01-27195 BETA


Zurück zu NGN Hardware



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder