[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - IPv6

IPv6

Hier könnt ihr äußern, was HanseNet noch besser machen könnte.

Moderator: Moderatoren

IPv6

Beitragvon milan » So, 21 Feb 2010 20:27

Das ist allmaehlich ja schon richtig albern: jeder weiss, dass die alten IPs ausgehen, dass es ein wenig Umgewoehnung und Umstellungsarbeit kosten wird, sich an IPv6 anzupassen, dass es hoechste Zeit ist, damit zu beginnen. Alle aktuellen Betriebssysteme unterstuetzen IPv6, alle halbe Jahre lobt ein neuer IPv6-Kongress Praemien auf Ideen aus, wie man die Umstellung befoerdern kann - und auf der Verfuegbarkeitsseite sind wir immer noch auf dem Stand, den es vor 8 Jahren schon gab: sixxs oder tunnelbroker.net.
Ich wuensche mir, dass die access provider endlich mal in die Puschen kommen und natives IPv6 anbieten. Und weil ich nun mal bei Hansenet bin, wuensche ich es mir besonders von Hansenet. Wuerde der Firma auch gar nicht schlecht anstehen, ihren einstigen Ruf als Technologiefuehrer mal wieder in Erinnerung zu bringen. Es ist einfach an der Zeit, dass sich hier mal was tut, Roadmap, Liste kompatibler Hardware, Testbetrieb mit konfigurationswilligen und -faehigen Nutzern, FAQs & howtos. Bis das zum selbstverstaendlichen Standard fuer alle Nutzer wird, bleibt ohnehin noch viel Arbeit, aber es kann doch wohl nicht sein, dass eine ganze Industrie die Augen zukneift und hofft, die Unbequemlichkeitvon IPs mit Doppelpunkten werde sich schon eruebrigen, wenn man einfach nicht dran denkt.
milan
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa, 19 Mär 2005 16:24
Plz/Ort: Berlin-Friedenau, (213.191.89.3)
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Siemens sl2

Beitragvon hailo » So, 21 Feb 2010 20:30

Die Diskussion hatten wir hier im Forum schon mal, mußt halt mal die :search: bemühen.

Gruß

hailo
hailo
 
Beiträge: 6236
Registriert: Mi, 15 Nov 2006 17:07
Anschluss: NGN-Anschluß - QSC/TLF
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: ISDN
Modem: Sphairon Turbolink

Beitragvon Joe » So, 21 Feb 2010 20:39

milan hat geschrieben:Das ist allmaehlich ja schon richtig albern: jeder weiss, dass die alten IPs ausgehen, dass es ein wenig Umgewoehnung und Umstellungsarbeit kosten wird, sich an IPv6 anzupassen, dass es hoechste Zeit ist, damit zu beginnen.

Der Countdown sagt: 574 Tage verbleiben.

Wenn den deutschen DSL-Providern die IPv4-Adressen ausgehen, werden sie genauso wie im Mobilfunk mit NAT und RFC 1918 (10.0.0.0/8) anfangen. Soviel ist sicher. Das lustige für die IPv6-Leute: Die Tunnel zu SiXXs und Co funktionieren dann nicht mehr. :lol:

So oder so ist man also früher oder später gezwungen, den Schlafmützen den Rücken zu kehren. Es ist durchaus drin, daß man wieder bei der Telekom landet... Die wollen zumindest rechtzeitig starten. :mrgreen:

Ich hab auch leichte Zweifel, ob die bei Hansenet eingesetzte Hardware überhaupt IPv6-fähig ist.
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon Falcon » Mo, 22 Feb 2010 11:26

Alice hatte zumindest bis zum Abschluss des Verkaufs keine Ambitionen auf Technologievorsprung mehr. Ob sich das mit Telefonica ändert, wird sich zeigen.
Falcon
 
Beiträge: 6166
Registriert: Do, 22 Mai 2008 21:19
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Alice L, HomeTV mit Big Entertainment und MTV Tune Inn,
Mobile Basic, O2 Blue 250 + Internet Pack L
Modem: SL2 auf 3.28p + FB 7270

Beitragvon Corrado-HH » Di, 04 Mai 2010 17:38

In den Niederlanden werden beim Anbieter XS4ALL jetzt alle Anschlüsse mit IPv6 betrieben:
aus dem Artikel: "AVM: FRITZ!Box starte mit IPv6 die nächste Generation des Internets"
Gruß Corrado-HH

Telekom MagentaZuhause L, VDSL 100 | AVM Fritz!Box 7590
Benutzeravatar
Corrado-HH
Moderator
 
Beiträge: 6385
Registriert: Mi, 12 Mär 2003 12:23
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Telekom VDSL 100
Modem: AVM 7590

Beitragvon blueeyes1967 » Mi, 05 Mai 2010 9:56

Gruß ausm Norden!!!
Benutzeravatar
blueeyes1967
 
Beiträge: 1061
Registriert: Sa, 11 Okt 2008 12:31
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell VDSL 50.000
Modem: Fritz!Box 7490

Beitragvon Corrado-HH » Do, 13 Mai 2010 15:32

Gruß Corrado-HH

Telekom MagentaZuhause L, VDSL 100 | AVM Fritz!Box 7590
Benutzeravatar
Corrado-HH
Moderator
 
Beiträge: 6385
Registriert: Mi, 12 Mär 2003 12:23
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Telekom VDSL 100
Modem: AVM 7590

Beitragvon milan » Do, 13 Mai 2010 15:54

Guter Artikel.
Wer Interesse hat, sich aus der verbreiteten Lethargie zu loesen und die eigenen Server schon mal IPv6-tauglich zu machen:
he.net hat ein kostenloses Zertifizierungspangebot, dass einen Schritt fuer Schritt - vom Anlegen eines Tunnels zu hause, fuer den Server, Anlegen von DNS AAAA-records usw - durch die Aufgaben fuehrt. Am Ende ist man dann "Sage" und kann das eigene Blog mit ein paar neuen Logos anreichern...
http://ipv6.he.net/certification/
Da steht auch ein aktueller counter, derzeit 483 Tage ...
milan
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa, 19 Mär 2005 16:24
Plz/Ort: Berlin-Friedenau, (213.191.89.3)
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Siemens sl2

Beitragvon Joe » Do, 13 Mai 2010 21:14

milan hat geschrieben:Da steht auch ein aktueller counter, derzeit 483 Tage ...

Am 21. Februar standen da noch 574 Tage. 574 minus 483 gleich 91 Tage. Nun sind aber seit dem 21.02.2010 bis heute erst 81 Tage vergangen.

Das bedeutet, im Februar wurde das Ende von IPv4 noch auf den 18. September 2011 geschätzt, inzwischen ist es der 8. September 2011. Die IPv4-Burnrate steigt also weiter an. :mrgreen:

Schreiben wir das einfach mal fort:

02.08.2010 verbleibende Tage: 382, Exitus 19.08.2011
22.10.2010 verbleibende Tage: 271, Exitus 20.07.2011
11.01.2011 verbleibende Tage: 150, Exitus 10.06.2011
02.04.2011 verbleibende Tage: 19, Exitus 21.04.2011

Das ergibt dann verbleibende Tage bis zum Internetuntergang :lol: : 343
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon milan » Do, 13 Mai 2010 21:55

Die Zahlen muss man wohl mit ein wenig Salz nehmen, vor einer Woche war der Counter mal bis ca. 350 gesprungen, nachdem wohl einige /8 angebrochen worden waren, dann wurde der Counter - Stand (bzw irgendetwas in der Berechnung) aber korrigiert.

Mehr zu den Hintergruenden steht auf http://www.potaroo.net/tools/ipv4/
milan
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa, 19 Mär 2005 16:24
Plz/Ort: Berlin-Friedenau, (213.191.89.3)
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Siemens sl2

Beitragvon armin81 » Do, 03 Jun 2010 12:17

Wenn sich Hansenet bis heute nicht bewegt hat, wird es sich auch nicht sofort bewegen wenn diese komischen Countdown-Zähler abgelaufen sind. Solange im eigenen Netz genug Adressen frei sind und nur ein paar Internet-Teilnehmer irgendwo in Asien nicht erreichbar sind wird nichts passieren. Innovation? Bei einem Massen-Internetprovider? Buhahaha!
armin81
 
Beiträge: 8
Registriert: Do, 09 Okt 2008 17:25
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Modem: Siemens

Beitragvon Joe » Mi, 09 Jun 2010 21:34

Heute steht der Counter auf 430 Tagen. Da ich mit einer zeitnahen IPv6-Einführung bei Hansenet nicht mehr rechne, ein paar Fragen:

  • Verfügt Hansenet über genügend IPv4-Adressen für alle Kunden, inkl. künftigem Zuwachs?
  • Wird es auch 2011 noch globale IPv4-Unicast-Adressen für Endkunden geben (wird für IPv6 over IPv4 benötigt) oder landet man dann wie bei Alice Mobile hinter einem Provider-NAT
  • Falls man hinter einem NAT landet:
  • Wie wird die Contentindustrie Verstöße abmahnen? (im Mobilfunkinternet ist man praktisch nicht zurückverfolgbar)
  • Wird VPN Passthrough unterstützt, um sich anderweitig mit richtigem IPv4 einzudecken?
  • Wird die NAT-Technik für die Anschlußbandbreiten leistungsfähig genug sein oder wird es zu Engpässen kommen?
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon armin81 » Mo, 14 Jun 2010 11:21

Es würde mich seeehr wundern, wenn du auf diese Fragen von Hansnet eine Antwort bekommst.

Gestern habe ich die Hotline angerufen. Die Produktberatung (oder so) hatte den Begriff wohl nicht einmal gehört und mich dann zu einem Techniker durchgestellt.
Der meinte, dass es Probleme mit Nameservern gibt, die keine IPv6-Anfragen weiterleiten und es überhaupt noch keine fertigen Standards für IPv6 gibt (Hallo???? Zweitausendzehn!), hatte aber auch nicht davon gehört, dass es die Idee gibt, einen Zeitplan zur Einführung von IPv6 zu erstellen.

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen VDSL-Anschluss zuzulegen. Aber die zwei Jahre Mindestlaufzeit sind bei dieser Innovationsfreude einfach zu viel. Hat jemand hier mehr Informationen aus der Hotline herauskitzeln können?
armin81
 
Beiträge: 8
Registriert: Do, 09 Okt 2008 17:25
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Modem: Siemens

Beitragvon vector2a » Mo, 14 Jun 2010 11:38

VDSL liegt bei Alice (mal wieder) auf Eis. :search:
Bei technischen Problemen bitte immer angeben: Tarif (Analog/ISDN), DSL-Modem von Alice, ggfs. Router, ggfs. Telefonhardware.
z.B.: Alice Fun ISDN, Sphairon Turbolink IAD, D-Link DI-524, Teledat 2a/b
Danke!
Benutzeravatar
vector2a
 
Beiträge: 5213
Registriert: Do, 13 Okt 2005 20:27
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Alice 1111

Beitragvon milan » Mo, 14 Jun 2010 13:26

Ich habe dann mal auf 'Telefonica IPV6' gegoogelt, Telefonica findet sich als Partner des Euro6IX http://www.euro6ix.org/partners/e_partners.php,
mit diversen Konferenzbeitraegen, und es gibt ein 'Portal de Servicios IPv6. Telefonica I+D' http://194.179.25.45/index.php, das, wohl als abschreckendes Beispiel gemeint, nicht einmal einen DNS-Eintrag hat oder per IPV6 erreichbar ist und im wesentlichen durch eine huebsche Sammlung an Mysql-Fehlermeldungen besticht. Mit seinem verwahrlosten Zustand bringt es den Stand der Dinge wohl auf den Punkt.
milan
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa, 19 Mär 2005 16:24
Plz/Ort: Berlin-Friedenau, (213.191.89.3)
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Siemens sl2

Beitragvon Joe » Mo, 14 Jun 2010 15:00

Großer Vorteil bei Hansenet ist halt, daß man nach binnen vier Wochen weg kann, wenn's nicht mehr paßt. Bei ungewisser Zukunft deshalb auch sehr empfehlenswert.
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon Joe » Do, 29 Jul 2010 22:27

http://www.heise.de/netze/news/foren/S-Re-Der-Markt-und-das-Konzept-der-begrenzten-Ressource/forum-183436/msg-18906584/read/

Ein Herr Bär (sofern er mir keinen aufgebunden hat) von der DTAG hat
mir aber eine glaubwürdige Antwort in dieser Angelegenheit in Potsdam
am HPI gegeben.
Für Business-Kunden geht es Ende des Jahres los und für Privatkunden
(auch in mehren Stufen) ab 2011 Frühjahr.

IPv6-Roaming im Mobilfunknetz geht schon, jedenfalls für slowenische
Kunden.
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon Joe » Mo, 02 Aug 2010 13:16

Joe hat geschrieben:02.08.2010 verbleibende Tage: 382

Mit der Schätzung lag ich leider daneben, wir stehen bei 337 Tagen. :mrgreen:
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon Joe » Do, 25 Nov 2010 12:58

22.10.2010 verbleibende Tage: 271, Exitus 20.07.2011
11.01.2011 verbleibende Tage: 150, Exitus 10.06.2011
02.04.2011 verbleibende Tage: 19, Exitus 21.04.2011

Auch das ist inzwischen Makulatur, wird sind

am 25.11.2010 bei 96 Tagen.

Bis zum 21.04.2010 wird es also nicht mehr reichen, sondern spätestens im Februar 2011 sind alle Blöcke weg. Ein paar Wochen später ist auch bei RIPE Schluß und dann hat Hansenet keine IP-Adressen für Neukunden mehr.

Und wie geht es dann weiter?
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon milan » Do, 25 Nov 2010 13:43

erste Trippelschrittchen:

The prefix 2a02:3000::/23 is located in Germany and belongs to the organization Telefonica O2 Germany GmbH & Co.OHG.
It has been seen the first time in a RIR database on the 2010-11-18.
The first time it has been seen as announced is 2010-11-20.
http://www.vyncke.org/ipv6status/whois/2a02:3000::/23

http://www.vyncke.org/ipv6status/detailed.php?country=de
milan
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa, 19 Mär 2005 16:24
Plz/Ort: Berlin-Friedenau, (213.191.89.3)
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Siemens sl2

Beitragvon vector2a » Do, 25 Nov 2010 13:57

Wessen Endkundenhardware ist eigentlich IPv6-fähig?
Wenn "das Internet" auf IPv6 umgestellt wird, müssen zumindest (private) Endkunden eine ganze Zeit lang noch mit IPv4 versorgt werden - da wird es dann wohl auf v4-to-v6-Gateways rauslaufen (mit privaten v4-IPs)?!
Bei technischen Problemen bitte immer angeben: Tarif (Analog/ISDN), DSL-Modem von Alice, ggfs. Router, ggfs. Telefonhardware.
z.B.: Alice Fun ISDN, Sphairon Turbolink IAD, D-Link DI-524, Teledat 2a/b
Danke!
Benutzeravatar
vector2a
 
Beiträge: 5213
Registriert: Do, 13 Okt 2005 20:27
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Alice 1111

Beitragvon hori » Do, 25 Nov 2010 18:37

Nicht nur die Privatkunden. Bei Geschäftskunden stellt sich die Frage, wer den Migrationsaufwand bezahlt und welchen Nutzen es momentan stiftet. Das Intranet kann man ohne Probleme weiter mit IPv4 steuern, aber was wird mit der DMZ? Das Herangehen an solche Fragen ist bei Unternehmen und Institutionen wie Universitäten wahrscheinlich grundverschieden. Die einen müssen die Mittel für Investitionen selbst erwirtschaften, die anderen existieren in einem staatlich alimentierten Reservat.

Das Problem besteht sicherlich und muss langfristig gelöst werden. Es ist aber auch zu einem gut Teil eine akademische Diskussion. Erstens sind Europa und Nordamerika weniger stark betroffen als Asien. Zweitens schaffen DHCP und NAT Luft. So wird bereits heute in den Mobilfunknetzen providerseitig oft mit privaten Adressen gearbeitet. Drittens wird die Einführung von IPv6 dann quasi automatisch erfolgen, wenn es nicht anders geht - wenn der ökonomische Druck erst einmal vorhanden ist.

Mir persönlich ist es völlig gleichgültig, ob ich mit IPv4 oder IPv6 in das Internet komme. Die neue Protokollversion verschafft mir persönlich keinen Mehrwert. Hauptsache es funktioniert zuverlässig! Ich bin jedenfalls nicht bereit, mich an einen großflächigen Betatest zu beteiligen und dafür auch noch zu zahlen. Und Ja, meine Hardware unterstützt IPv6.
hori
 
Beiträge: 274
Registriert: Sa, 06 Jan 2007 20:18
Plz/Ort: Stuttgart
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat

Beitragvon zedd » Do, 25 Nov 2010 22:30

vector2a hat geschrieben:Wessen Endkundenhardware ist eigentlich IPv6-fähig?

Die Fritz-Boxen sind es doch mit den letzten Updates geworden und Windows 7 und Vista können es auch, die Linux-Varianten sowieso. Da sehe ich also gerade im Home-Bereich die geringsten Probleme.
zedd
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr, 04 Dez 2009 1:00
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: ST516i + E4200 (Tomato)

Beitragvon vector2a » Do, 25 Nov 2010 23:00

zedd: AFAIK nur die akutellen Modelle, 7270 und aufwärts. Für die 7170 und älter gabs nichtmal 'ne IPv6-Labor.
Bei technischen Problemen bitte immer angeben: Tarif (Analog/ISDN), DSL-Modem von Alice, ggfs. Router, ggfs. Telefonhardware.
z.B.: Alice Fun ISDN, Sphairon Turbolink IAD, D-Link DI-524, Teledat 2a/b
Danke!
Benutzeravatar
vector2a
 
Beiträge: 5213
Registriert: Do, 13 Okt 2005 20:27
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Alice 1111

Beitragvon milan » Do, 25 Nov 2010 23:44

Wessen Endkundenhardware ist eigentlich IPv6-fähig?

Wie steht es denn mit den DSL-Modems, die Hansenet zu zigtausenden ausgeteilt hat? Ich habe hier das Siemens SL2, weitgehend in Original-Konfiguration; also es ist wirklich nur als Modem im Einsatz und den Verbindungsaufbau etc macht eine Linux-Kiste dahinter.
Muss so ein Modem IPv6 'verstehen', um eine native Anbindung zu erlauben?
Meine Vermutung waere: nein, und dass Fritzbox bzw DD-WRT nur noetig sind, wenn das Modem nicht im Bridge-Mode sondern als Router arbeiten soll, aber sicher bin ich mir nicht.
milan
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa, 19 Mär 2005 16:24
Plz/Ort: Berlin-Friedenau, (213.191.89.3)
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: Siemens sl2

Nächste

Zurück zu Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron