[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Unliebsame Kunden einfach wegdrücken

Unliebsame Kunden einfach wegdrücken

Wenn's mal was zu meckern gibt... oder auch mal ein Lob (aber immer schön sachlich bleiben!)

Moderator: Moderatoren

Unliebsame Kunden einfach wegdrücken

Beitragvon Segfault » Do, 04 Apr 2013 9:28

Was macht die O2 Hotline wenn ein Kunde die vertraglich zugesicherte Leistung einfordern will ?? Richtig: Ignorieren und wegdrücken.
Und das an der O2 Geschäftskundenhotline .... man man man .... O2 .... wenn ihr das unter support für mein Business versteht .... möchte ich nicht wissen was ihr mit Privatkunden macht..... sollen froh sein wenn das Handy überhaupt mit Einschränkungen funktioniert !?

Hintergrund:
Ich habe den neuen All-In Tarif von O2 der ja eine Festnetznummer beinhaltet. Nun besteht ja die Möglichkeit dass man diese Festnetznummer auf seine Handynummer weiterleiten kann auch außerhalb der Homezone. Dafür muss man aber Formulare ausfüllen und die werden dann irgendwann so Gott will von O2 bearbeitet.
Der Haken an der Sache: Morgen, Freitag, soll meine richtige Festnetznummer die meine Kunden kennen und nutzen zu O2 portiert werden. Derzeit wird sie per Rufumleitung ganz einfach auf mein Handy weiter geleitet. Ab morgen sollten diese Anrufe eigentlich von O2 auf mein Handy weiter geleitet werden... was nun vermutlich nicht klappen wird.
Ich wollte diesen Sachverhalt so der Telefonistin an der Hotline schildern und nach einer Sonderlösung/Ausnahme fragen damit ich für meine Kunden erreichbar bin, aber schon nach dem 2. Satz war ich in der Warteschleife von O2 und wurde anschließend aus der Leitung geworfen.
O2 will mir lieber irgendwelche Smartphone Sicherheitspakete oder Datenpakete verkaufen anstatt die Leistung zu erbringen die ich eingekauft habe.
Und wieder einmal zeigt sich: Wer billig kauft kauft doppelt.
O2 ist für Geschäftskunden definitiv nicht zu empfehlen.

Ganz unschuldig bin ich an der miesere ja nicht. Als ich die Rufumleitung auf das Handy im Anrufmanager aktivieren wollte ich diese bescheuerte Ansage kam fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren ... da war ja mal was mit Bundesnetzagentur und der BWHZ.
Hätte ich doch den ganzen Bürokratiekram gemacht BEVOR ich meine richtige Festnetznummer portiere.... aber ich dachte mir: Wozu eine Festnetznummer weiterleiten die eh niemand kennt..... im Nachhinein ist man halt immer Schlauer.
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V

Beitragvon o2_Team » So, 07 Apr 2013 16:14

Hallo Segfault,

ich habe deinen Beitrag leider gerade erst entdeckt, hat denn noch alles funktioniert?
Ansonsten schreibe uns bitte nochmal eine PN und wir prüfen dein Anliegen gerne.
Leider schaffe ich es aber nicht vor morgen (also Montag) nachzuschauen :/

Gruß
Yvonne
Benutzeravatar
o2_Team
Telefonica-Mitarbeiter
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr, 25 Jan 2013 17:15
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Modem: IAD WLAN 4421

Beitragvon Segfault » Mo, 08 Apr 2013 10:50

Nein aktuell funktioniert genau gar nichts. Tickets sind mehrere offen und in Bearbeitung... also Harren wir der Dinge die da kommen...

Inzwischen hat sich ein zweites Problem bzw. aus Sicht meines Business eine mittlere Katastrophe ereignet.
Am Freitag. 05.04.2013 sollte meine Festnetznummer von sipgate zu O2 portiert werden. Ich habe also Mitte März Ordnungsgemäß einen Portierungsantrag ausgefüllt und per Fax UND Post an O2 geschickt.
Antrag wurde auch angenommen und an sipgate weitergeleitet. Am 25.03. erhielt ich von O2 eine SMS dass die Portierung am 5.04. durchgeführt werden soll.... Ich erhielt eine Rechnung von sipgate über die Portierungsgebühren ... alles erschien prima.
Am 5.4.2013 schaltet sipgate vertragsgemäß gegen Mittag meine Nummer an... O2 schaltet aber leider nicht ein ... gegen 19:00 war meine Nummer immer noch nicht erreichbar.... ich also wieder Hotline angerufen.... oh ja... Portierungsauftrag .... da hat sich wohl noch keiner drum gekümmmert...... machen wir sofort und mit Priorität .... hört hört....O2 rechnet offenbar mit Kündigungsfristen von mehreren Monaten bis die Nummer freigegeben wird..... naja.....
Die mehrere Tage nicht Erreichbarkeit meiner Festnetznummer sind zwar extrem ärgerlich aber die meisten meiner Kunden haben zum Glück meine Handynummer.... insofern bleibt hoffentlich das ganz große Chaos aus.
Wenn die Nummer jetzt allerdings komplett verloren ist und in den Pool zurück wandert weil O2 geschlafen hat..... dann lauf ich Amok..... durch die Münchener Innenstadt !
Ich habe absolut NICHTS falsch gemacht. Meinen alten Anbieter nicht gekündigt oder ähnliches..... alles von O2 erledigt.... wenn die Nummer weg ist.......

Achja, die Weiterleitung der Homezonenummer (welcher Nummer auch immer) auf das Handy funktioniert selbstverständlich immer noch nicht. Hatte nun schon mehrere SMS + Anruf von einem O2 Techniker das alles funktioniert und richtig eingestellt ist.... aber in der Praxis funktioniert leider überhaupt nichts.... die Anrufe landen weiterhin auf der Mailbox und ich bekomme eine SMS.
Der Anrufmanager 1010 erzählt mir ebenfalls weiterhin ich möchte mich bitte legitimieren.....

Angeblich stimmt da irgendwas mit meinen MultiCards nicht.... leider kann mir niemand sagen was da nicht in Ordnung ist oder was ich anders machen sollte...... ich kann die Karten auch gerne tauschen ... kein Problem.... wenn es das Problem löst.
Kann ich mir allerdings kaum vorstellen .... wenn wenn beide SIM Karten im Netz eingebucht sind und keine der Karten sich in der Homezone befindet landen die Anrufen trotzdem auf der Mailbox... macht also irgendwie keinen Unterschied.
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V

Beitragvon o2_Team » Mi, 10 Apr 2013 15:22

Hallo Segfault,
hat sich denn inzwischen schon was ergeben? Das Angebot uns deine Daten nochmal zu schicken, besteht natürlich weiterhin.
Gerne prüfen wir auch nach Möglichkeit die Vorgänge beim Mobilfunkvertrag.

Gruß
Yvonne
Benutzeravatar
o2_Team
Telefonica-Mitarbeiter
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr, 25 Jan 2013 17:15
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Modem: IAD WLAN 4421

Beitragvon Segfault » Do, 11 Apr 2013 16:38

Hallo Ivonne,

vielen Dank für dein Angebot, aber da müssen jetzt die Techniker ran denke ich.
Noch mehr Resourcen zu bündeln wäre da sicherlich wenig hilfreich.
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V

Beitragvon Segfault » Mi, 17 Apr 2013 9:54

Sooo ... kurzer Zwischenbericht für den geneigten Leser.
Ein Problem wurde gelöst. Habe soeben eine SMS von der O2 Technik bekommen dass die Anrufe auf meine Homezone Nummer jetzt weiter geleitet werden ... und Sie da... stimmt sogar aus Versehen ... die Anrufe auf der Homezone Nummer landen aufm Handy.

Problem 2 leider noch nicht behoben.... meine richtige Festnetznummer läuft immer noch ins Nirvana. Habe heute mit der Bundesnetzagentur telefoniert. 3 Monate bleibt eine Festnetznummer aus Sicherheitsgründen gesperrt bis sie in den Pool zurück fällt.... das ist doch mal positiv.
Ich gebe O2 noch eine Woche um die Portierung durchzuführen.... danach werde ich ein Beschwerdeformular bei der Bundesnetzagentur einreichen.

Was ich ja erstaunlich fand: Ich habe auch bei sipgate angerufen und gefragt ob man die Portierung rückgängig machen könnte bzw. ob es da irgendwelche Möglichkeiten gibt ? Ja die gibt es .... muss ich natürlich alles schriftlich einreichen aber dann könnte man die Portierung auch rückgängig machen sodass die Nummer erstmal wieder erreichbar wäre.
Nicht schlecht.... hätte jetzt so Sätze erwartet wie: "Nicht unser Problem...wenden Sie sich an Ihren neuen Anbieter.... da können wir leider nichts machen ... bla sülz...." Hab also noch ein paar Optionen....
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V

Beitragvon aberhallo4 » Do, 18 Apr 2013 4:30

Nicht DIE Lösung, die Du willst - aber möglicherweise hilft Dir dieser Hinweis trotzdem dabei, eine etwas andere Lösung zu finden:

Sipgate bietet mit SIMQUADRAT neuerdings eine SIM-Karte im E-Plus-Netz an - ohne Grundgebühr (sofern Du bei der Bestellung die Datenoption abwählst) aber
- mit neuer Festnetznummer, ohne Mobilnummer (diese Festnetznummer wird auch angezeigt, wenn man von dieser Karte aus anruft zu 9 ct/min)
- ohne Homezone (also auch national im E-Plus-Netz unter dieser Festnetznummer erreichbar ohne Roamingkosten)
- derzeit ohne die Möglichkeit, die alte Festnetzrufnummer zu SIMQUADRAT zu portieren

Meine Empfehlung: ordere sie einfach mal, der Einsatz ist mit 5 Euro sehr überschaubar und Du erhälst derzeit 5 Euro Guthaben sowie 60 Gesprächsminuten. Es ist Prepaid mit der Möglichkeit einer automatischen Aufladung. Dazu passt dann ggf. sehr gut ein Dual-SIM-Smartphone wie beispielsweise Samsung Galaxy Duos oder Sony Xperia E Dual Sim. Leider findet man Dual SIM derzeit nur im low end und in der Mittelklasse von Markengeräten der Smartphoneklasse - sowie bei China-Android-Geräten der 200 Euroklasse (neuerdings schon mit Quad-Core). Nokia bringt dieser Tage deren erstes halbwegs akzeptables Featurephone 301 Dual SIM für voraussichtlich um die 65 Euro raus, was ich mir selbst vielleicht holen werde (mein ganz normales Galaxy S3 ist zwar sehr nett, aber eigentlich nicht wirklich als verlässliches Telefon geeignet - da macht der Akku viel zu schnell schlapp).

Ich hab die SIMQUADRAT-SIM übrigens ganz fix erhalten, mit Münchner Nummer 089-4... Rufumleitungen von meiner Telekom-Festnetznummer auf die SIMQUADRAT-SIM sind soweit ich das bisher verstanden habe, über meine Telekom Festnetzflat kostenlos, auch wenn ich die im Amt bereits veranlasse (und nicht erst in der Fritzbox). Ich bin jetzt dabei, meine bisherige Lösung zu konsolidieren (Vodafone SIM plus SIMQUADRAT SIM). - Die aktuellen o2-Bedingungen habe ich jetzt nicht überprüft, es könnte sein, dsss die Rufumleitung bei o2 im Router passieren muss, um kostenlos zu sein.
aberhallo4
 
Beiträge: 293
Registriert: Di, 29 Jun 2010 9:48
Plz/Ort: München zentrumnah
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: seit 26.1.2012 wegen Nicht-Verfügbarkeit Alice VDSL
Telekom Call & Surf Comfort IP VDSL50
Fritz!Box 7490
(für potentielle Fehlerfälle Speedport W920V bereit)
Modem: FRITZ!OS 06.01-27195 BETA

Beitragvon Segfault » Do, 18 Apr 2013 13:01

Nee, E-Plus ist nicht mal Ansatzweise eine Lösung ... dafür ist das Netz einfach zu schlecht.
Ich bin Geschäftskunde und auf eine gewisse Erreichbarkeit einfach angewiesen und da habe ich bei E-Plus starke zweifel. Auch wenn ich die Tarife von E-Plus recht ansprechend finde.

Ich suche ja auch nicht DIE Lösung .... ich will einfach nur meine alte FN Nummer behalten.... das ist meine Hauptsorge..... alles andere klappt schon mit O2.

Aber finde ich schon witzig: O2 braucht aus "rechtlichen Gründen" einen Meldebescheinigung für die Weiterleitung der FN Nummer aufs Handy. E-Plus macht das einfach so ??? Ohne jeglichen Nachweis ??? Rechtsfreier Raum bei E-Plus ?
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V

Beitragvon mikrogigant » Do, 18 Apr 2013 18:53

Segfault hat geschrieben:Nee, E-Plus ist nicht mal Ansatzweise eine Lösung ... dafür ist das Netz einfach zu schlecht.
Wenn die Gerüchte stimmen, gibt es bald eine engere Zusammenarbeit zwischen E-Plus und O2. Wenn es dazu kommen sollte, dürfte sich die Qualität beider Netze annähern :wink:

Segfault hat geschrieben:Ich bin Geschäftskunde und auf eine gewisse Erreichbarkeit einfach angewiesen und da habe ich bei E-Plus starke zweifel.
Als Geschäftskunde hätte ich vermutlich weder einen O2- noch einen E-Plus-Vertrag. Stattdessen würde ich eines der D-Netze nutzen, vorzugsweise D1. Für private Nutzung ist O2 dagegen ganz ok. Insbesondere die telefonische Erreichbarkeit (bei der es noch vor ein paar Jahren sogar hier in Berlin manchmal noch klemmte) ist fast überall gegeben. Beim mobilen Internet, insbesondere bei der HSDPA-Abdeckung, kann das O2-Netz aber den D-Netzen nach wie vor nicht das Wasser reichen.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon Segfault » Fr, 19 Apr 2013 10:07

Mobile Datennutzung brauche ich nicht und habe ich nicht.

Aber stimmt schon ... ich hätte meinen Anschluss auch lieber im D-Netz.... Problem ist nur dass ich da keinen passenden Tarif ohne 100 Jahre Laufzeit gefunden habe.... und ich habe immer noch eine sehr starke Abneigung gegen 24 Monatsverträge. Mich stören nicht die 24 Monate ... aber die Möglichkeit nur einmal im Jahr kündigen zu können... das ist mir zu unflexibel.

Gibt ein weiteres Update:
Heute kam die Rechnung für den letzten Monat. Ergebnis: 17,50€ für Zusatzleistungen die ich nicht bestellt habe. 15€ für Umstellen der Anrufweiterschaltung durch die Hotline (Hallo, was kann ich dafür wenn euer toller Anrufmanager 1010 nicht funktioniert ?) und 2,50€ für die Umstellung der MultiCard Einstellungen die ich auch nicht beauftragt habe.
Habe ich natürlich sofort revidiert.
Finde ich schon cool... die Technik von O2 versagt und ich soll zahlen ... glaube das mach ich nächste mal auch so mit meinen Kunden. Wenn ich mit meinem Auto liegen bleibe dann Stelle ich diese Zeit meinem nächste Kunden in Rechnung ..... hey ich werde reich !
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V

Beitragvon aberhallo4 » Fr, 19 Apr 2013 11:56

ich hätte meinen Anschluss auch lieber im D-Netz.... Problem ist nur dass ich da keinen passenden Tarif ohne 100 Jahre Laufzeit gefunden habe


Was muss denn in dem Dir passenden Tarif drin sein?
Es gibt mittlerweile viele Angebote in den D-Netzen, die monatlich kündbar sind. Als Minutenpakete oder als Flatratepakete. Nicht direkt bei der Telekom oder bei der Vodafone, aber in deren Netzen. Auf die Schnelle herausgegriffen folgende Mobilfunkverträge

Z.B. Congstar (Telekom-Tochter): Allnetflat (nationales Festnetz und Mobilnetze) plus 500 MByte Daten ohne Mindestlaufzeit zu 30 Euro mtl. (SMS-Flat kostet 5 zusätzlich, 1GB weitere 5 Euro zusätzlich)
https://www.congstar.de/allnet-flat-tarife/

Z.B. Deutschlandsim im Vodafone-Netz: Allnetflat (nationales Festnetz und Mobilnetze) plus 500 MByte Daten ohne Mindestlaufzeit zu 20 Euro mtl., wenn Du SMS-Flat und 1 GB Daten haben willst, dann kostet das 28 Euro
http://www.deutschlandsim.de/tariffs/flats?nw=d2
http://www.deutschlandsim.de/tariffs/flatm?nw=d2

Bis heute früh gab es bei Dailydeal noch dieses Angebot im Vodafone-Netz von Felix Mobile: Allnetflat (nationales Festnetz und Mobilnetze) plus 500 MByte Daten für 10 Euro mtl. bei monatlicher Kündbarkeit.

Solltest Du LTE wollen (nicht unbedingt weil es schneller ist sondern weil dadurch die Abdeckung noch besser wird), dann musst Du allerdings derzeit noch soweit ich weiß zum Netzbetreiber direkt gehen.
aberhallo4
 
Beiträge: 293
Registriert: Di, 29 Jun 2010 9:48
Plz/Ort: München zentrumnah
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: seit 26.1.2012 wegen Nicht-Verfügbarkeit Alice VDSL
Telekom Call & Surf Comfort IP VDSL50
Fritz!Box 7490
(für potentielle Fehlerfälle Speedport W920V bereit)
Modem: FRITZ!OS 06.01-27195 BETA

Beitragvon mikrogigant » Fr, 19 Apr 2013 13:22

Congstar und Drillisch-Ableger wie DeutschlandSIM sind zumindest für mich absolute NoGos. Das gleiche gilt für Mobilcom und seine Ableger. Wenn man im Netz oder anderswo über Probleme und Streitigkeiten liest, die Mobilfunkanbieter mit Kunden oder Verbraucherverbänden haben, dann geht es meistens um Drillisch oder Freenet/Mobilcom/Debitel bzw. um Tochterfirmen dieser Unternehmen. Congstar wiederum ist in der Vergangenheit durch höchst ärgerliche Rechnungspannen aufgefallen.

Im D2-Netz soll der mobile Internetzugang in Gebieten, in denen kein HSDPA verfügbar ist und man daher auf EDGE ausweichen muss, gelegentlich klemmen (k. A. ob Vodafone da nachgebessert hat). Für Nur-Sprachnutzung kann man D2 aber durchaus empfehlen. Und da gibt es sicher eine ganze Menge Anbieter abseits der eingangs genannten.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon aberhallo4 » Fr, 19 Apr 2013 13:46

Da scheine ich ja Glück zu haben. Ich habe sowohl eine problemlose Congstar SIM als auch eine problemlose Deutschland-SIM.

Aber egal - muss jeder selber wissen - und insbesondere bei den Drillisch-Ablegern und bei Freenet/Mobilcom/Debitel/Talkline bzw. Ablegern ist es durchaus angeraten, sich alles genau durchzulesen, um nicht in nicht offensichtliche Fallen reinzutappen wie "unerwartete plötzlich kostenpflichtige Zusatzoption" oder "unerwartetes SIM-Kartenpfand bei Vertragsbeendigung.

Solcherart gewappnet habe ich auch durchaus schon das eine oder andere schöne Geschenk von denen empfangen (Speicherkarten, komplett kostenloses apple TV etc.).
aberhallo4
 
Beiträge: 293
Registriert: Di, 29 Jun 2010 9:48
Plz/Ort: München zentrumnah
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: seit 26.1.2012 wegen Nicht-Verfügbarkeit Alice VDSL
Telekom Call & Surf Comfort IP VDSL50
Fritz!Box 7490
(für potentielle Fehlerfälle Speedport W920V bereit)
Modem: FRITZ!OS 06.01-27195 BETA

Beitragvon Segfault » Fr, 19 Apr 2013 15:15

Die Angebote von DeutschlandSIM und Congstar habe ich auch wahrgenommen. Allerdings ist ein echter Benefit von O2 die deutschlandweit erreichbare Festnetznummer... daher viel die Wahl auf O2..... nunja diese komische Nummer die O2 mir da zugeteilt hat hilft mir aber auch nicht wirklich weiter.

Bei DeutschlandSIM bin ich mir auch nicht sicher ob die ne finanzamttaugliche Rechnung ausstellen.
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V

Beitragvon horstchen » Fr, 19 Apr 2013 17:06

DAS wird mal ein interessantes Angebot. Bundesweite prepaid-Homezone mit Festnetznummer zu Preisen wie bei fonic/Lidl. Auch die Datenflat (1GB) für 9.99€ kann man akzeptieren. Wenn ich nicht schon so viele Lidl-SIM auf Vorrat hätte...
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon mikrogigant » Fr, 19 Apr 2013 17:37

Bei der O2 Community Flat sind Rufumleitungen vom Festnetzanschluss ins gesamte O2-Mobilfunknetz kostenlos (jedenfalls bei den bisherigen Tarifen). Man kann also mit beliebigen, im O2-Netz funkenden SIM-Karten eine bundesweite Homezone einrichten. Es spielt dabei keine Rolle, welchen Mobilfunkanbieter man nutzt, es funktioniert also auch mit O2-Providern wie Fonic, Lidl, Tchibo & Co. Auch die Art des Mobilfunkvertrags (prepaid/postpaid) ist für die Umleitung irrelevant. Einen Original-O2-Postpaid-Vertrag benötigt man nur, um überhaupt an die Community Flat zu kommen. Wenn man sie aber erst einmal hat, lassen sich kostenlose Rufumleitungen auch zu allen anderen Mobilfunkanschlüssen im O2-Netz einrichten.

Den Stress mit der Portierung einer O2-Festnetznummer zu einem O2-Mobilfunkvertrag mit Festnetznummer würde ich mir daher gar nicht erst machen.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon aberhallo4 » Sa, 20 Apr 2013 15:36

@horstchen:
Das ist doch die SIMQUADRAT Variante wie von mir am 18.4. beschrieben.
Kostet 4,95 und bringt derzeit:
5 Euro Guthaben
plus 60 Gesprächsminuten
plus weitere 111 Gesprächsminuten über den Gutscheincode sipgateblog-111

Datenflat ist anders als zu Beginn mittlerweile optional (muss man bei der Bestellung abwählen) - man kann also mit 0 Euro Grundgebühr unterwegs sein.
http://www.simquadrat.de

Ich finde es toll, dass jemand mich unterwegs auf einer Festnetznummer direkt anrufen kann und ich da keine Rufumleitungen einstellen muss (kann ich natürlich auch). Rufnummernmitnahme zu SIMQUADRAT gibt es derzeit noch nicht, genausowenig wie eine Mailbox.

Die SIMQUADRAT-Karte ist auch eine ideale Ergänzung für VoIP-basierte Telefonieanschlüsse, die doch häufiger gestört sind als die klassischen analogen bzw. ISDN-Telefonanschlüsse. Natürlich nur, sofern in der Wohnung E-Plus Funkversorgung da ist. Die SIMQUADRAT SIM ist übrigens nach ein oder zwei Tagen im Briefkasten.
aberhallo4
 
Beiträge: 293
Registriert: Di, 29 Jun 2010 9:48
Plz/Ort: München zentrumnah
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: seit 26.1.2012 wegen Nicht-Verfügbarkeit Alice VDSL
Telekom Call & Surf Comfort IP VDSL50
Fritz!Box 7490
(für potentielle Fehlerfälle Speedport W920V bereit)
Modem: FRITZ!OS 06.01-27195 BETA

Beitragvon Segfault » Di, 23 Apr 2013 8:28

Was lange währt ...... heute nun wurde endlich meine richtige Festnetznummer geschaltet.... und sie wird auch brav aufs Handy weitergeleitet ....
Die Nummer ist also nicht weg .... da fällt mir ein Stein vom Herzen.

Auch wenn man mit der Bearbeitungszeit von O2 sicherlich nicht zufrieden sein kann... so wurde doch am Ende alles gut.

Jetzt bleibt der ganze Krams aber auch erstmal so... genug Aufregung gehabt in letzter Zeit. :)
Benutzeravatar
Segfault
 
Beiträge: 1536
Registriert: Do, 17 Jul 2008 11:30
Plz/Ort: Potsdam
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Easybell nur DSL Anschluss
Modem: Speedport W 701V


Zurück zu Lob / Kritik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron