[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - wenn es denn 2012 nur noch NGN Telefonie (bei Alice) gibt
Seite 1 von 1

wenn es denn 2012 nur noch NGN Telefonie (bei Alice) gibt

BeitragVerfasst: Di, 06 Dez 2011 14:02
von horstchen
Moin,
vielleicht sollte man dieses Thema mal abseits der Betroffenheitsthreads durchsprechen. Niemand wohnt ewig in derselben Bude und jeden wird es also irgendwann treffen. Wir werden hier also häufiger die Frage nach POTS-Wechselalternativen hören, die sich kaum als bunter Strauß von attraktiven Alternativen darstellen werden UND uns persönlich strategisch mit NGN auseinandersetzen müssen.
Mich beschäftigt gerade der Gedanke, welchen Sinn bei NGN-Pflicht für den Kunden die Bündelung von Telefonie und Breitband macht. Wenn ich schon VoIP nutzen soll, kann ich auch Breitband und Telefonie unabhängig voneinander beim günstigsten Anbieter buchen. Außerdem würde meine Telefonie dadurch unabhängig vom häuslichen Bezug. Mein VoIP-fähiges Telefon/handy trägt den Hausanschluß in jede offene Breitbandverbindung und - soweit nicht wirkungsvoll verhindert - in jede mobile Datenverbindung. Warum dann noch mit einem IAD herumärgern?
Mag sein, wir müssen nur etwas umdenken und nach den Chancen suchen. Und die Festnetzanbieter wissen vielleicht noch nicht, dass sie sich gerade Teile des Asts absägen, auf dem sie sitzen.
Es wäre nett, wenn ihr diese Gedanken mal kommentieren, widerlegen, ergännzen könntet, damit mein persönliches Bild von der zukünftigen Netz- und Telefonielandschaft etwas geschärft wird.
Wünsch' Euch noch einen feinen Nikolaus!

BeitragVerfasst: Di, 06 Dez 2011 14:25
von Falcon
nunja mit Unify/Community Flat hab ich meinen Festnetzanschluss zumindest eingehend überall in Deutschland dabei. Ausgehend hab ich dafür ne MSN als Durchwahlnummer eingerichtet. Ist ein bisschen komplizierter, als einen VoIP Account im Handy laufen zu lassen, aber gerade im O2 Netz auch unabhängig von der gerade verfügbaren Bandbreite. Das kann in Gebäuden ja teilweise schwierig sein.

Wenn man sich im Ausland befindet ist das natürlich ein anderer Schnack, aber das ist bei mir vorrangig für Urlaub der Fall und dann will ich nicht dringend mein Festnetz dabei haben.

Aber wenn wir das schon diskutieren. Wo gibs denn ne günstige Flat auf SIP Basis? Ich werd bestimmt nicht mehr anfangen, beim Telefonieren auf die Uhr zu gucken.

BeitragVerfasst: Di, 06 Dez 2011 15:14
von chefsalat
Die VOIP-Zuführung über einen eigenen VC in eigenen Netz ist eigentlich Qualitativ erstmal besser als "irgendwo" im Netz, wo Du auf Jitter wg. Latenz wenig Einfluß hast.
Vermutlich ist auch bei 95% der Nutzer von Sipgate und Konsorten das Problem marginal, sonst würde es ja niemand nutzen, doch je nach Anspruch ist es besser, alles aus einer Hand zu haben.

Vorallem beim Support hast Du dann ping-pong. Es liegt am DSL <--> es liegt am VOIP-Anbieter <--> Es liegt an deinem Modem....

3 Ansprechpartner??
Dann lieber einen, u.U etwas teurer...

BeitragVerfasst: Di, 06 Dez 2011 16:52
von vector2a
chefsalat hat geschrieben:Ansprechpartner??
Dann lieber einen, u.U etwas teurer...
Joa - und der wird dann in Zukunft wohl Telekom heissen. Ob nun VoIP übers "freie Internet" oder via VPN ist mir egal, so lange ich meine eigene Hardware nutzen kann. IAD? No way!

Bislang konnte mich noch kein Provider-VoIP richtig überzeugen. Allesamt hatten Echo, Hall und oft auch noch diese elendige Stilleerkennung: Alice-NGN, KDG, Cablecom CH. Sipgate und Personal-VoIP waren da mindestens gleichwertig.

chefsalat hat geschrieben:Die VOIP-Zuführung über einen eigenen VC in eigenen Netz ist eigentlich Qualitativ erstmal besser als "irgendwo" im Netz
Möglich, aber bei Alice dann wohl derart grottenschlecht umgesetzt, dass man davon rein gar nichts merkt. Grad kürzlich erst mit einer Bekannten im Ostfriesischen telefoniert - welch Qual, dieses "tolle" Alice-NGN...

BeitragVerfasst: Di, 06 Dez 2011 20:15
von Lars.Berlin
Wird das nicht alles irgendwann mit LTE überflüssig !?

Danke und MfG

LARSi.

BeitragVerfasst: Di, 06 Dez 2011 21:05
von newsletter001
Mit Betonung auf "irgendwann". Wurde UMTS nicht auch mal zur Lösung aller Probleme propagiert?

BeitragVerfasst: Di, 06 Dez 2011 22:05
von Corrado-HH
Gibt es LTE denn in der Stadt?

BeitragVerfasst: Mi, 07 Dez 2011 0:13
von Maestro
Ja.

MfG

Maestro

BeitragVerfasst: Mi, 07 Dez 2011 0:18
von vector2a
Ja?
Naja... gelegentlich, mit "Glück".
Sorry, aber nix geht über 'ne Drahtverbindung. :)
Für den 08/15-Surfer mag Drahtlos (ob 3 oder 4G) ja taugen, aber alles was halbwegs latenzkritisch ist - forget it.