[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - (Un-)Sinn einer TLS-Verschlüsselung bei SMTP

(Un-)Sinn einer TLS-Verschlüsselung bei SMTP

Hier kann über alles und nichts diskutiert werden

Moderator: Moderatoren

(Un-)Sinn einer TLS-Verschlüsselung bei SMTP

Beitragvon horstchen » Sa, 14 Aug 2010 11:43

Hier wurde neulich eine TLS-Verschlüsselung des Mailverkehrs empfohlen. Ich hatte in Erinnerung, alice würde keine Verschlüsselung unterstützen. Ich nutze POP3 und SMTP unter outlook2003 und evolution und wollte also umstellen, finde aber in der alice Hilfe aber, daß TLS lediglich unter SMTP unterstützt wird.
Macht es Sinn, bei ausgehenden Mails die Anmeldedaten für den Server zu verschlüsseln, wenn gleich anschließend dieselben Daten für POP3 unverschlüsselt gesendet werden?
Mir kommt das unlogisch vor.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon Joe » Sa, 14 Aug 2010 15:57

POP3 kann man bei richtigen E-Mail-Providern auch über SSL fahren.
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon horstchen » Sa, 14 Aug 2010 16:19

Joe hat geschrieben:POP3 kann man bei richtigen E-Mail-Providern auch über SSL fahren.

[loriot]Ach...[/loriot]
Das erklärt mir allerdings nicht das Verhalten von alice - was das soll.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon mikrogigant » Sa, 14 Aug 2010 17:59

horstchen hat geschrieben:Das erklärt mir allerdings nicht das Verhalten von alice - was das soll.
Joe wollte damit nur sagen, dass er Hansenet nicht für einen "richtigen" E-Mail-Provider hält. Dieser Ansicht möchte ich mich anschließen. Gelegentlich ist es auch so, dass man nur von "richtigen" E-Mail-Providern die Gründe dafür erfährt, warum sie manche Dinge so und nicht anders handhaben. Bei allen anderen E-Mail-Providern erfährt man es dagegen nicht und muss rätseln. Ich rätsele zum Beispiel auch schon lange darüber, warum es bei Alice keine vernünftige E-Mail-Weiterleitung gibt, sondern man sich damit abfinden muss, dass die Mails nur bis zur Unkenntlichkeit entstellt am Weiterleitungsziel ankommen. Eine Antwort auf diese Frage habe ich bisher auch nicht erhalten. Daher zähle ich Hansenet auch nicht zu den "richtigen" E-Mail-Providern.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon horstchen » Sa, 14 Aug 2010 22:23

mikrogigant hat geschrieben:Joe wollte damit nur sagen, dass er Hansenet nicht für einen "richtigen" E-Mail-Provider hält.
Das habe ich auch so verstanden. WENN ich meinen Kunden aber ein System anbiete, sollte ich aber schon versuchen, es richtig zu machen oder zumindest "folgerichtig". Nichts ärgert mehr als in-sich-unlogische Handlungen - auch wenn man geschenkten Gäulen nicht...

Wenn man sich nicht noch wieder zusätzlich vertraglich (und kostenmäßig) an einen Mailprovider binden will, muß man eben verschiedene Kröten schlucken. Freeemailer web.de müllt mit spam zu und gestattet nur alle 15 Min. einen Pop3-Abruf, andere nerven mit Nachfragen, ob sich im persönlichen Profil etwas geändert hat.

Ich denke, die grausige HTML-Formatierung hat die italienische alice mit dem outlook web-Frontend pauschal billig bei M$ erstanden. Daran wird sich wohl erst etwas ändern können, falls O2 selbst ein proprietäres mail-System über die aiice stülpt - weiß aber nicht, wie fett die Kröten dann sein werden.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon McQuire » Sa, 14 Aug 2010 23:06

Moin
horstchen hat geschrieben:... finde aber in der alice Hilfe aber, dass TLS lediglich unter SMTP unterstützt wird.


SMTP über Port 587 verlangt lt. RFC explizit das TLS und Authentifizierung unterstützt werden.

McQ
McQuire
 
Beiträge: 133
Registriert: So, 13 Jul 2008 21:12
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun

Beitragvon Joe » So, 15 Aug 2010 16:51

horstchen hat geschrieben:WENN ich meinen Kunden aber ein System anbiete, sollte ich aber schon versuchen, es richtig zu machen
Mir hat sich der Sinn einer E-Mail-Adresse beim Access Provider noch nie erschlossen. Schließlich ist sie bei einem Wechsel weg.

Wenn man sich nicht noch wieder zusätzlich vertraglich (und kostenmäßig) an einen Mailprovider binden will, muß man eben verschiedene Kröten schlucken.
You get what you paid for. Wobei der ernorme Kostenaufwand von 12 EUR im Jahr (!) für eine Mailbox inkl. DE-Domain sicher viele Leute zu Alice treibt. :mrgreen:

Freeemailer web.de müllt mit spam zu und gestattet nur alle 15 Min. einen Pop3-Abruf, andere nerven mit Nachfragen, ob sich im persönlichen Profil etwas geändert hat.
Alice ist da für mich auch nichts weiter als ein weiterer "Freemailer". Verglichen mit den von Dir aufgezählten Marken der United Internet ein eher unterirdischer. Dafür ist UI beim Access-Geschäft gefürchtet. :lol:

E-Mail ist ein tolles Beispiel für erfolgreich umgesetzte Netzneutralität. Man kauft den Zugang hier und seine E-Mail woanders. Nur bei Sprach- und Video-Diensten wird versucht, das nach Kräften zu blockieren.
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon hori » So, 15 Aug 2010 17:28

Mit POP3 habe ich es nicht versucht. IMAP mit SSL über Port 993 funktioniert, SMTP mit TLS über Port 25 ebenso. Vielleicht wäre IMAP eine Alternative? Die Mails bleiben zwar in der INBOX auf dem Server. Die meisten Mail-Clients erstellen jedoch eine lokale Kopie, die man auch offline verwenden kann.

Der Unterschied zwischen SMTP/TLS über Port 25 und SMTP/SSL über Port 587 besteht darin, wann die Verschlüsselung aktiviert wird. Bei SMTP/SSL wird zuerst der SSL-Tunnel aufgebaut, durch den anschließend die SMTP-Kommunikation erfolgt. Bei SMTP/TLS über Port 25 wird innerhalb von SMTP zu einem beliebigen Zeitpunkt die Verschlüsselung auf applikatorischer Ebene mit Hilfe des STARTTLS-Kommandos aufgebaut. Es wird also nur das Payload verschlüsselt und kein sicherer Tunnel zum Server aufgebaut. Somit können theoretisch Mail und Account-Daten unverschlüsselt zum Server transportiert werden, ohne dass der Nutzer es merkt. Warum HN SMTP/SSL abgeschaltet hat? Keine Ahnung. Vor einem Jahr war alles in Ordnung. Seitdem kann ich von meinem Mobiltelefon aus keine Nachrichten mehr versenden, jedenfalls keine verschlüsselten. :x
hori
 
Beiträge: 274
Registriert: Sa, 06 Jan 2007 20:18
Plz/Ort: Stuttgart
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat

Beitragvon mikrogigant » So, 15 Aug 2010 18:23

Joe hat geschrieben:Mir hat sich der Sinn einer E-Mail-Adresse beim Access Provider noch nie erschlossen. Schließlich ist sie bei einem Wechsel weg.
Als Wegwerfadresse oder für Anwendungsfälle, in denen man unkompliziert auf eine andere Adresse umsteigen kann (z. B. für Foren-Accounts :wink:) taugen DSL-Provider-Adressen durchaus. Da ist auch eine Verschlüsselung in den meisten Fällen verzichtbar.

Auch für "ernsthaftere" Anwendungen kann man u. U. eine Provider-Adresse in Betracht ziehen, allerdings nur dann, wenn die dahinterstehende Technik verlässlich und tiptop gewartet ist. Von allen Provider-Adressen, die ich bisher genutzt habe, trifft das aber nur auf Mailadressen bei T-Online zu. T-Online-Mailadressen gibt es seit Jahren und es wird sie nach menschlichem Ermessen auch weiterhin geben. Außerdem muss man seit einiger Zeit kein Telekom-Kunde mehr sein, um eine T-Online-Adresse zu bekommen. Bei einem Wechsel von der Telekom zu einem anderen DSL-Provider ist die Adresse also nicht weg, sondern muss nur auf einen T-Online Freemail-Account übertragen werden. Dort sind mittlerweile sogar Weiterleitungen möglich, so dass man Mails an die alte T-Online-Adresse problemlos zu anderen Mailboxen weiterleiten kann (wo sie auch nicht so verstümmelt ankommen wie weitergeleitete Alice-Mails). Neuerdings funktioniert sogar der zugangsunabhängige POP3-/IMAP/SMTP-Zugriff bei T-Online, selbstverständlich auch mit Verschlüsselung. T-Online schafft also für lau etwas, was Alice noch nicht einmal gegen Geld hinbekommt.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon kayroellig » So, 15 Aug 2010 18:26

deswegen nutze ich google als freemailer.... weil die einfach eine tolle oberfläche haben bei der ich auch mails von anderen providern abrufen kann
und wer mir jetzt mit datenkrake kommt ist selber nur paranoid....und man muss nur etwas "selbstvertrauen" haben....
kayroellig
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr, 30 Okt 2009 23:28
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN
Modem: FritzBox WLAN 3170

Beitragvon horstchen » So, 15 Aug 2010 18:44

mikrogigant hat geschrieben:Neuerdings funktioniert sogar der zugangsunabhängige POP3-/IMAP/SMTP-Zugriff bei T-Online, selbstverständlich auch mit Verschlüsselung. T-Online schafft also für lau etwas, was Alice noch nicht einmal gegen Geld hinbekommt.
Danke, das ist für mich eine wertvolle Information. Ich habe noch eine Adresset bei t-online aus alten BTX-Tagen, die ich auf einen seitdem brachliegenden IbC-Account gerettet hatte. Werde gleich mal versuchen, sie über pop3 anzuzapfen. Kann man bei t-online tatsächlich auch ohne jedenn Vertrag neue freemailadressen anlegen?
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon Joe » So, 15 Aug 2010 18:46

mikrogigant hat geschrieben:Als Wegwerfadresse oder für Anwendungsfälle, in denen man unkompliziert auf eine andere Adresse umsteigen kann (z. B. für Foren-Accounts :wink:) taugen DSL-Provider-Adressen durchaus.
Für Wegwerfadressen reichen Provider wie "mailinator.com". :mrgreen:

Da ist auch eine Verschlüsselung in den meisten Fällen verzichtbar.
SSL dient nur dazu, die Zugangsdaten vor Mißbrauch zu schützen, nicht die Nachrichteninhalte selbst.
Joe
 
Beiträge: 315
Registriert: Do, 03 Apr 2008 20:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Modem: TP-Link TD-8840TB

Beitragvon mikrogigant » So, 15 Aug 2010 19:14

horstchen hat geschrieben:Ich habe noch eine Adresset bei t-online aus alten BTX-Tagen, die ich auf einen seitdem brachliegenden IbC-Account gerettet hatte. Werde gleich mal versuchen, sie über pop3 anzuzapfen.
Achtung: offiziell stellt T-Online die neuen Features nur Neukunden zur Verfügung. Um sie auch bei Altaccounts nutzen zu können, müssen Bestandskunden ihre Accounts "neu provisionieren". Dazu muss man lediglich eine Veränderung an seinem Account vornehmen, z. B. eine Option zu- oder abbestellen. Hierfür bietet sich das seit einiger Zeit enthaltene, kostenlose Media Center an. Hat man es bereits gebucht, bestellt man es einfach ab und danach wieder dazu. Durch diese Änderung bekommt der Account Neukunden-Status und die neuen Features können genutzt werden.

horstchen hat geschrieben:Kann man bei t-online tatsächlich auch ohne jeden Vertrag neue freemailadressen anlegen?
Jep, und zwar hier: http://freemail.t-online.de/. Auch die Freemail-Accounts enthalten die neuen Features wie POP3-/IMAP-/SMTP-Zugriff über beliebige Internetzugänge und E-Mail-Weiterleitung. Außerdem kann mit den Freemail-Zugangsdaten der Newsserver news.t-online.de genutzt werden (nur über SSL/Port 563, also Newsclient entsprechend einstellen). Eine Übersicht über die bei E-Mail-Basic Free enthaltenen Features findest du hier: http://dsl-und-dienste.t-online.de/-/id_12713976/index

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon horstchen » So, 15 Aug 2010 19:43

Danke, habe mir sowieso gleich eine neue Adresse angelegt, weil im ersten Namen noch meine Nochimmernichtex vorkommt. Klappte wirklich gut, allerdings will weder TLS noch SSL funktionieren. Auf den t-ohneline-Seiten wird etwas von einem "Emailpaket" geschrieben, nach dessen Anmeldung SSL anzuwenden wäre. Dann hieße der server auch nicht mehr popmail sondern securepop. Unverschlüsselt funktionieren aber POP/SMTP.

--- Nachtrag am So 15. Aug 2010, 19:57 ---

muß mich korrigieren, POP/SMTP funktioniert auch unverschlüsselt nicht (obwohl der mailclient versucht, sich anzumelden wird dann das Passwort abgewiesen).
Auf den Hilfeseite zu freemail findet sich
Was ist der Unterschied zwischen Freemail und E-Mail Basic Postfach?

Freemail unterscheidet sich in folgenden Punkten vom E-Mail Basic Postfach:
...
Hinweis: POP3 steht allen Nutzergruppen von E-Mail Basic nur bei der Nutzung über einen Telekom Internetzugang zur Verfügung.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon cpt. crunch » So, 15 Aug 2010 20:27

Das hätte mich aber auch gewundert, wenn der POP3-Abruf aus den Netzen anderer Provider im Freemail-Paket enthalten wäre und nicht nur das E-Mail-Center (=Webmail). Das E-Mail-Paket kostet nach 3 Monaten dann 4,99 EUR im Monat...
Fritzbox 7170 Firmware: 29.04.87 und Freetz-1.2-stable mit IPTV
Benutzeravatar
cpt. crunch
 
Beiträge: 3966
Registriert: So, 08 Okt 2006 11:33
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Talk4Free Europa & More
Option Mobile
DVB-IP
Modem: Fritzbox 7170

Beitragvon mikrogigant » So, 15 Aug 2010 20:38

horstchen hat geschrieben:Danke, habe mir sowieso gleich eine neue Adresse angelegt, weil im ersten Namen noch meine Nochimmernichtex vorkommt. Klappte wirklich gut, allerdings will weder TLS noch SSL funktionieren.
Eben nochmal mit meiner E-Mail-Basic-Free-Adresse getestet: SSL-Zugriff auf imap.t-online.de über einen Alice-Zugang klappt problemlos. Allerdings kommt die Warnmeldung, dass der Server ein abgelaufenes Zertifikat verwende und ob ich ihn trotzdem nutzen will. Bejaht man diese Frage, funktioniert es astrein, im Gegensatz zu TLS, das auch bei mir nicht funktionieren will. POP3 via SSL habe ich jetzt nicht getestet, aber es kann sein, dass das tatsächlich nicht funktioniert, weil man dafür im Gegensatz zu IMAP einen anderen Server nutzen muss, welcher nur für T-Online-Kunden zugänglich ist.

horstchen hat geschrieben:Auf den t-ohneline-Seiten wird etwas von einem "Emailpaket" geschrieben, nach dessen Anmeldung SSL anzuwenden wäre. Dann hieße der server auch nicht mehr popmail sondern securepop. Unverschlüsselt funktionieren aber POP/SMTP.
Diese Info ist ebenso veraltet wie die, nach der der POP3-Zugriff bei den Freemail-Postfächern nicht funktioniere. Bei mir funktioniert selbiger nämlich ebenso wie IMAP via SSL einwandfrei, und das ohne jedes kostenpflichtige Zusatzpaket. Aber vielleicht will man das bei T-Online nicht gleich an die ganz große Glocke hängen, schließlich kann man über das E-Mail-Paket ordentlich abkassieren.

horstchen hat geschrieben:Was ist der Unterschied zwischen Freemail und E-Mail Basic Postfach?
Die Kapazität bei Basic ist kleiner und man kann keine Erweiterungen hinzubuchen. Außerdem unterscheiden sich die Webmail-Interfaces, was aber nach der Einführung des zugangsunabhängigen POP3-Zugriffs ohnehin nicht mehr so tragisch ist.

cpt. crunch hat geschrieben:Das hätte mich aber auch gewundert, wenn der POP3-Abruf aus den Netzen anderer Provider im Freemail-Paket enthalten wäre und nicht nur das E-Mail-Center (=Webmail).
Dann musst du dich eben wundern :wink: Der IMAP-Abruf eines T-Online-Freemail-Accounts via Alice-DSL funktioniert hier einwandfrei. horstchen hat vielleicht nur irgend etwas bei den Einstellungen übersehen.

cpt. crunch hat geschrieben:Das E-Mail-Paket kostet nach 3 Monaten dann 4,99 EUR im Monat...
Braucht man nicht mehr, klappt auch ohne. Es sei denn, T-Online behandelt neu angelegte Freemail-Accounts wieder anders als solche, die wie meiner schon ein paar Monate alt sind. Aber dann würde ich es nochmal mit der "Neuprovisionierung" durch Zubuchen des kostenlosen Mediacenters versuchen.

Edit: eben getestet: auch SSL-SMTP via securepop.t-online.de funktioniert bei meinem Freemail-Postfach einwandfrei. Bin nach wie vor über Alice online und habe kein E-Mail-Paket gebucht.

Grüßle

Der Mikrogigant
Zuletzt geändert von mikrogigant am So, 15 Aug 2010 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon cpt. crunch » So, 15 Aug 2010 20:43

Freemail bei T-Online hat doch weiter nur Zugriff über das E-Mail-Center, oder? Alles andere ist doch nur in E-Mail-Basic drin, was bei einem Telekom-Vertrag kostenlos inklusive ist. Da sind dann auch die Beta-Funktionen mit drin...
Fritzbox 7170 Firmware: 29.04.87 und Freetz-1.2-stable mit IPTV
Benutzeravatar
cpt. crunch
 
Beiträge: 3966
Registriert: So, 08 Okt 2006 11:33
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Talk4Free Europa & More
Option Mobile
DVB-IP
Modem: Fritzbox 7170

Beitragvon mikrogigant » So, 15 Aug 2010 20:51

cpt. crunch hat geschrieben:Freemail bei T-Online hat doch weiter nur Zugriff über das E-Mail-Center, oder?
Ich wiederhole mich gerne: nein. Auch Freemail-Nutzer können über POP3/IMAP/SMTP auf ihr Postfach zugreifen, auch wenn sie über einen Fremdprovider online sind (über T-Online natürlich auch). Ich kann mit meinem Freemail-Konto folgendes machen, während ich über Alice online bin:

1. IMAP-Zugriff über imap.t-online.de mit und ohne SSL
2. SMTP-Mailversand über smtpmail.t-online.de
3. SMTP-Mailversand via SSL über securesmtp.t-online.de
4. E-Mail-Weiterleitung zu beliebigen Zieladressen

POP3 habe ich jetzt nicht getestet, aber ich denke, das funktioniert auch.

cpt. crunch hat geschrieben:Alles andere ist doch nur in E-Mail-Basic drin, was bei einem Telekom-Vertrag kostenlos inklusive ist. Da sind dann auch die Beta-Funktionen mit drin...
Das war einmal. Seit einigen Monaten ist alles anders :wink: Und die Beta-Funktionen können auch von Freemail-Kunden genutzt werden. Allenfalls ist die bereits erwähnte Neuprovisionierung erforderlich, aber die ist ja schnell durchgeführt und kostet nichts.

Edit: in meinem vorigen Beitrag habe ich etwas von SMTP-Versand über securepop.t-online.de geschrieben. Das ist natürlich Quatsch, denn der zuständige Server heißt securesmtp.t-online.de.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon horstchen » So, 15 Aug 2010 20:58

Sicherer E-Mail-Abruf über SSL-Verschlüsselung
Für alle Kunden* ...
Posteingangsserver securepop.t-online.de
Postausgangsserver securesmtp.t-online.de
* Für Neukunden von E-Mail Basic und Freemail seit 10.12.2009 verfügbar. Für Bestandskunden (vor
10.12.2009) werden die Features sukzessive zu Verfügung gestellt.

da scheint die Information schon aktueller zu sein. Dann habe ich noch gelernt, daß man noch ein extra POP-Passwort einrichten muß. Das Emailcenterpaßwort ist damit nicht identisch. Naja irgendwann bekomme ich das Ding schon zum Laufen.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon Corrado-HH » So, 15 Aug 2010 21:39

Ich verschiebe die "Hilfe" zur Konfiguration eines T-Online Mailaccounts jetzt mal nach Geschnatter ...
Gruß Corrado-HH

Telekom MagentaZuhause L, VDSL 100 | AVM Fritz!Box 7590
Benutzeravatar
Corrado-HH
Moderator
 
Beiträge: 6385
Registriert: Mi, 12 Mär 2003 12:23
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Telekom VDSL 100
Modem: AVM 7590

Beitragvon horstchen » Mo, 16 Aug 2010 12:37

ich will ordnungsgemäß noch "gelöst" melden:
Nachdem ich erst den evolution mailclient in Verdacht hatte, das SSL zu verbiegen, weil es im outlook2003 lief, bin ich natürlich zuletzt auf den Trichter gekommen, daß es an den Filterregeln im Siemens C2 lag (das outlook notebook läuft per WLAN über einen W500V). Den 995er freigegeben und nun tut t-online den SSL-Dienst. Vielen Dank für den freemail-Tipp nochmal.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable

Beitragvon Corrado-HH » Mo, 16 Aug 2010 14:18

Danke!

Ich fand den Hinweis aber auch recht gut, dass man den T-Online Freemailer jetzt auch per POP3 abfragen kann, auch wenn man nicht mehr (Komplett-)Kunde bei denen ist.
Gruß Corrado-HH

Telekom MagentaZuhause L, VDSL 100 | AVM Fritz!Box 7590
Benutzeravatar
Corrado-HH
Moderator
 
Beiträge: 6385
Registriert: Mi, 12 Mär 2003 12:23
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Telekom VDSL 100
Modem: AVM 7590

Beitragvon horstchen » Mo, 16 Aug 2010 16:31

ich habe gestern anläßlich dieser Aktion viel auf den t-online Seiten gestöbert. Mittlerweile wirkt es dort ein bißchen unübersichtlich und unaufgeräumt. Dagegen ist die Lounge - wenn sie funktionniert - relativ gut aufgeräumt. Bei telekom meckerte mein noscript dauernd über (vermeintliche?) XSS-Angriffe. Sowas kommt wohl von zu viel Flickerflacker und Flash ohne Ende. Is' eben nicht alles Gold, was teuer ist...

--- Nachtrag am Di 17. Aug 2010, 15:08 ---

hori hat geschrieben:IMAP mit SSL über Port 993 funktioniert, SMTP mit TLS über Port 25 ebenso.

stimmt, wenn man in offenen Netzen abruft, ist IMAP bei alice die Verschlüsselungslösung. Ist aber schon etwas lästig, wenn im mailclient allein für alice unter IMAP 13 (dreizehn) Ordner angelegt werden, obwohl man doch nur eine Inbox bräuchte. Bei mehreren Postfächern und eigenen Archivordnern ist man dauernd am Scrollen.
horstchen
 
Beiträge: 830
Registriert: Mi, 28 Feb 2007 14:12
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: wilhelm.tel
Komplettanschluss 100/20 Mbit/s down/up, ISDN
Modem: Fritzbox 6360 cable


Zurück zu Geschnatter



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder