[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Startguthaben für zusätzliche SIM-Karte

Startguthaben für zusätzliche SIM-Karte

Bereits Kunde bei Hansenet, aber noch offene Fragen ?

Beitragvon die_Oma » Do, 25 Jun 2009 13:00

uther2008 hat geschrieben:Mit einer einfachen Beschwerde per Brief oder Fax(nicht Email) mit Kopie der Auftragsbest.(die jeder Agent auch selbst aufrufen kann) sollte nichts einer Gutschrift im Wege stehen.

Sollte!! In einer Firma, die ein normales Geschäftgebaren pflegt und über ein gewisses rechtliches Grundverständnis verfügt. Hier aber werde ich schon zm zweiten Mal abgewimmelt:

    Sehr geehrte Frau xyz,

    zunächst möchten wir unser Bedauern über die von Ihnen geschilderten Unannehmlichkeiten zum Ausdruck bringen.
    Die erneute Zusendung Ihrer Bestätigung haben wir veranlasst.

    Ihr Anliegen haben wir genauestens geprüft und Ihnen inzwischen bereits mitgeteilt, dass wir Ihrem Wunsch nicht entsprechen können. Die Gründe dafür haben wir Ihnen ebenfalls genannt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen bei erneuten Anfragen hierzu auch keine andere Antwort geben können.

    Unser persönlicher Tipp für Sie: In der Alice Hilfe finden Sie einfach und schnell Antworten auf viele Fragen zu Alice. Egal ob Sie Informationen zu Ihrem Vertrag suchen, zur Einrichtung und Installation Ihrer Hardware oder zu Themen wie Sicherheit, Internet oder Telefonie: Klicken Sie einfach in der Alice Lounge links unten auf Hilfe und wählen Sie in der Hilfe-Übersicht das gewünschte Thema.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Alice Team
    i. A. xyz!

Was soll man dazu noch sagen, außer: Verar...en kann ich mich auch allein! Natürlich haben sie noch nicht einmal eine geänderte Bestätigung geschickt! Es bestätigt sich wieder einmal die These vom Kunden also Hauptfeind... :roll:
Werde ich mich wohl am Ende doch bei nächster Gelegenheit, wenn ich meine Enkel in HH besuche, auf den Weg in den Überseering machen müssen.
Alice-Fan seit März 2005, D-Link DI-514, WIN XP
die_Oma
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr, 01 Feb 2008 13:26
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Siemens C2-010

Beitragvon newsletter001 » Do, 25 Jun 2009 13:54

uther2008 hat geschrieben: Die Aussage eine Hand weis nicht... ist falsch.


Da die Aussage von mir kam, möchte ich darauf dann doch antworten.

Wenn ein Unternehmen Änderungen beschliesst, wie das Wegfallen der Erstattung der Einrichtungsgebühr, dann muss man Sorge tragen, dass das auch in allen Kommunikationswegen entsprechend geändert wird.
Das ausgerechnet in der Auftragsbestätigung, dem für den Kunden ja nun am wichtigsten und verbindlichsten Schreiben ein solch grober Fehler passiert, ist eigentlich unverzeihlich. Aber egal, Fehler passieren.

Jetzt kommt aber die wichtige Frage, wie reagiere ich als Unternehmen auf diesen, wohlgemerkt eigenen, Fehler, wenn ich ihn bemerke?

Da gibt es mehrere gute und richtige Möglichkeiten.
Z.B. den Kunden unaufgefordert nochmal korrigiert anschreiben oder bei den wenigen betroffenen Kunden das Bestätigte auch einhalten, wenn das systembedingt nicht geht, die Gutschrift manuell durchführen usw..
Und es gibt eine nicht akzeptable Möglichkeit und das ist die, die HN da gerade fährt, nämlich so tun, als ob das ein simpler Tippfehler ist und den Kunden mit seinen berechtigten Ansprüchen abwimmeln, bis dem verständlicherweise die Hutschnur platzt. Der Satz "Ihr Anliegen haben wir genauestens geprüft..." ist da ja auch ehr Hohn.

Wie gesagt, es können Fehler passieren, der Umgang damit macht aber den Unterschied und da bekleckert sich HN, das ist aber keine Überraschung, nicht gerade mit Ruhm.

Was jetzt die Aussage mit der Hand betrift, die nicht weiss, was die andere macht, so weiss offenbar erstmal der Verantwortliche für die Änderungen nicht, wo man das alles hätte ändern müssen, dann hat sich keiner Gedanken gemacht, was mit Kunden passiert, die sich jetzt auf die falsche Bestätigung berufen und die Hotlinemitarbeiter wissen vermutlich nur, "ab 15.4. keine Gutschrift" und haben die falschen Bestätigungen noch nie gesehen.

Und das "einfache Beschwerden", zumindest im ersten, meist auch zweiten und dritten Anlauf oft völlig vergebens sind, ist kein Geheimniss und hat "die_Oma" ja bereits erfahren müssen. Das der Weg der Beschwerde eigentlich unerheblich sein sollte, ist nun auch wieder ein anderes Thema.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon uther2008 » Do, 25 Jun 2009 16:19

Ich wiederhole mich:

Die Emails gehen weder an einen Verantwortlichen noch an einen Hotliner...

Wenn der Email Bearbeiter nichts von dem Fehler weis dann kann er das nur ablehnen.
Deshalb: per Brief oder Fax aber nicht per Email.

@Fehler
natürlich sollte so ein Brief Fehler nicht passieren...aber man glaubt kaum wie Komplex das Thema "Kundenschreiben" ist.
Mal davon ab das es eben automatisch erstellte Schreiben sind die nicht weiter kontrolliert werden...zumindest nicht in Italien. ;)
uther2008
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi, 06 Feb 2008 0:17

Beitragvon newsletter001 » Do, 25 Jun 2009 18:08

uther2008 hat geschrieben:Wenn der Email Bearbeiter nichts von dem Fehler weis dann kann er das nur ablehnen.
... das es eben automatisch erstellte Schreiben sind die nicht weiter kontrolliert werden...

Du wirst doch aber Zustimmen, das man das dem Kunden nicht ankreiden kann.
Wenns also in die Grütze geht, muss das Unternehmen den *** hochkriegen, nicht der Kunde.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon die_Oma » Do, 25 Jun 2009 18:22

newsletter001 hat geschrieben:Wenns also in die Grütze geht, muss das Unternehmen den *** hochkriegen, nicht der Kunde.

Alice war in den Anfangsjahren eine äußerst sympatische Firma, der ich eine Menge neuer Kunden gewonnen habe. Jetzt haben sie bei mir gründlich versch..en. Kein solides Geschäftsgebaren. Als Kunde sollte man sich darauf verlassen können, dass eine schriftlich zugesagte Leistung auch erbracht wird. Wer einen Fehler macht, muss dafür einstehen. Wo kämen wir sonst hin? Pfeift die Firma Alice schon derart auf dem letzten Loch, dass sie für knapp 20 Euro sich nicht kulant zeigen und eine zufriedene Kundin behalten will? *kopfschüttel*
Alice-Fan seit März 2005, D-Link DI-514, WIN XP
die_Oma
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr, 01 Feb 2008 13:26
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Siemens C2-010

Beitragvon agentprovocateur » Do, 25 Jun 2009 19:33

grundsätzlich finde ich es amüsant all seine probleme per email zu lösen. benutzt die rekla-faxnummer dann kommts auch bei denen an, die das bearbeiten können. und wenn du ne kopie dabei machst von den schreiben und die das sehen, dann sind die mit sicherheit auch nicht verzickt und schreiben dir das gut... aber per email geht ja mal garnicht...
agentprovocateur
 
Beiträge: 10
Registriert: Do, 25 Jun 2009 18:52
Anschluss: NGN-Anschluß - QSC/TLF
Tarif: Alice Complete

Beitragvon die_Oma » Do, 25 Jun 2009 19:47

agentprovocateur hat geschrieben:benutzt die rekla-faxnummer ...

Hallo agentprovocateur,

ob Dein Nick auch eine positive Aktion, wie die freundliche Bekanntgabe dieser geheimnisvollen Rekla-Faxnummer zulässt? Bild
Bin gespannt... :lol:
Alice-Fan seit März 2005, D-Link DI-514, WIN XP
die_Oma
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr, 01 Feb 2008 13:26
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Siemens C2-010

Beitragvon agentprovocateur » Do, 25 Jun 2009 19:51

ich muss sie mal raussuchen, hab ich an der hotline mal bekommen... ne reklamationsfaxnummer und ne beschwerdefaxnummer mit hamburger vorwahl... ich schreibe sie dann hier rein... ;-)
Zuletzt geändert von Corrado-HH am Do, 25 Jun 2009 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat vom Beitrag direkt darüber entfernt - bitte zukünftig beachten, Danke!
agentprovocateur
 
Beiträge: 10
Registriert: Do, 25 Jun 2009 18:52
Anschluss: NGN-Anschluß - QSC/TLF
Tarif: Alice Complete

Beitragvon die_Oma » Do, 25 Jun 2009 20:15

agentprovocateur hat geschrieben: ich schreibe sie dann hier rein...

Na, dann schau' mer mal. Würde mich freuen, weil es mich der Lösung des Problems vielleicht einen Schritt näher bringt.
Vielen Dank im Voraus von der Oma
Alice-Fan seit März 2005, D-Link DI-514, WIN XP
die_Oma
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr, 01 Feb 2008 13:26
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Siemens C2-010

Vorherige

Zurück zu Fragen - Bestandskunden



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron