[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Alice Resale - höhere Bandbreite möglich?

Alice Resale - höhere Bandbreite möglich?

Bereits Kunde bei Hansenet, aber noch offene Fragen ?

Alice Resale - höhere Bandbreite möglich?

Beitragvon izaak » Di, 09 Jun 2009 20:07

Hallo Forum...

Ich hoffe das uns an dieser Stelle geholfen werden kann. Dazu erst einmal unsere derzeitige Situation:

Wir haben zur Zeit einen analogen Telekom Telefonanschluss sowie einen Alice DSL Anschluss auf Resalebasis.
Wir bekommen von Alice eine Gutschrift von 10 Euro monatlich als "Ausgleich" für unseren Telekom Anschluss (der Tarif ist also schon etwas älter!)
Der Anschluss war vormals ein AOL DSL Anschluss und ist dann von Alice übernommen worden.
Geschaltet wurde damals DSL 6000.

Nachdem uns der plötzlich erhöhte Upload (1MBit/s) aufgefallen ist haben wir vor ca. 2 Wochen haben wir versuchsweise eine FritzBox anstatt unseres Sphairon IAD 2200 an den Splitter angeschlossen um uns die Leitungsdaten anzuschauen.
Dabei wurde eine Leitungskapazität von ca. 14800 kbit/s angezeigt. (Ich weiß, ist nur ein grober Richtwert).
Wir sind also an einen DSL2+ fähigen Port angeschlossen (wer es genau wissen möchte: Infineon 113.116-H2)

Wir haben dann also an der Alice Hotline angerufen um ein höheres Profil zu beantragen (ich denke 14000 sollten machbar sein).
Uns wurde dort aber gesagt das mehr als 6000 nicht geht weil die Telekom (wohl wegen Resale) nicht mehr zulässt und auch nur schreibt das 6000 möglich sind.

Wundersam ist dann aber der für DSL2+ übliche Upload von 1MBit/s.
Sollte es dann nicht auch möglich sein eine höhere Download Bandbreite zu schalten?

Ich hoffe mein Anliegen ist verständlich rübergekommen und irgend jemand kann mir helfen wie ich weiter verfahren muss damit ich (falls überhaupt möglich) mehr Bandbreite im Downstream bekomme.

fröhlich bleiben...

izaak
izaak
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi, 27 Mai 2009 20:50
Anschluss: POTS-Anschluß

Beitragvon vanguardboy » Di, 09 Jun 2009 21:16

Es ist verständlich rueber gekommen.

Aber wie die Hotline schon sagt: nein es wird nicht mehr gehen. So ist nunmal die Telekom.

1Mbit/s wahrscheinlich als sync wert in der FB?
Und NICHTS kann mich aufhalten!!! - Mist, 'ne Kindersicherung...
vanguardboy
 
Beiträge: 7368
Registriert: So, 26 Feb 2006 14:49
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN & Mobile
Modem: Speedtouch 546v6

Beitragvon newsletter001 » Di, 09 Jun 2009 21:27

Und da Resale-Anschlüsse bei HN auch nicht mehr neu vertrieben werden, wird sich da auch niemand mehr verstärkt um eine Lösung bemühen.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon mikrogigant » Di, 09 Jun 2009 23:47

izaak hat geschrieben:Wundersam ist dann aber der für DSL2+ übliche Upload von 1MBit/s.

Auch mit ADSL1 sind 1 Mbit/s im Upstream machbar, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Asymmetric_Digital_Subscriber_Line#ADSL-Normen. Wundersam ist deine Upload-Bandbreite trotzdem, allerdings aus einem anderen Grund: bei Telekom-DSL gibt es an ADSL1-Anschlüssen normalerweise nur maximal 512 kbit/s für den Upstream (Downstream: max. 6016 kbit/s). Das gilt eigentlich auch für Resale-DSL. Warum dein Anschluss auf 1 Mbit/s im Upstream kommt, ist mir daher ein Rätsel. Erklärbar wäre das lediglich dadurch, dass du kein Telekom-Resale-DSL hast, sondern DSL eines anderen Anbieters (z. B. Telefonica) auf LineSharing-Basis. Ich weiß aber nicht, ob Hansenet bzw. Telefonica dieses Anschlussmodell anbieten. Außerdem muss auch ein Fremdanbieter wie Telefonica sich an die Bandbreiten-Vorgaben der Telekom halten, denn der Anschluss läuft in jedem Fall über die "letzte Meile" der Telekom und die hat als Eigentümer auch das letzte Wort bei der Bandbreite, die der Leitungsmieter maximal über die Leitung jagen darf.

izaak hat geschrieben:Sollte es dann nicht auch möglich sein eine höhere Download Bandbreite zu schalten?

Die maximale Bandbreite wird nicht nur durch die DSL-Technik bestimmt, sondern auch dadurch, wieviel die Telekom auf ihren Leitungen zulässt. Manchmal verweigert die Telekom höhere Bandbreiten, damit benachbarte Leitungen nicht gestört werden.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon Joern » Mi, 10 Jun 2009 7:19

mikrogigant hat geschrieben:Die maximale Bandbreite wird nicht nur durch die DSL-Technik bestimmt, sondern auch dadurch, wieviel die Telekom auf ihren Leitungen zulässt. Manchmal verweigert die Telekom höhere Bandbreiten, damit benachbarte Leitungen nicht gestört werden.


Das gilt nur bei Resale und Bitstream. Wenn der DSLAM nicht von der Telekom ist, dann ist nur das Übertragungsverfahren (also meistens ADSL2+ Annex B) vorgeschrieben. Die Geschwindigkeit nicht.
Joern
 
Beiträge: 1625
Registriert: Di, 23 Dez 2003 9:14
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Complete

Beitragvon mikrogigant » Mi, 10 Jun 2009 9:04

Aber allein durch das Übertragungsverfahren wird die Geschwindigkeit ja schon grob festgelegt. Es gab z. B. Fälle, bei denen beim Wechsel von Alice Fun (ADSL1 mit 4 MBit/s) zu Alice Fun Max (ADSL2+ mit 16 MBit/s) der Kunde zunächst darüber informiert wurde, dass der Vorgang der Telekom zur Bearbeitung vorgelegt wurde. Das kann eigentlich nur bedeuten, dass die Telekom die Aufschaltung von ADSL2+ erst genehmigen musste. Hätte die Telekom die Genehmigung verweigert, dann hätte sich der Kunde weiterhin mit ADSL1 und damit mit maximal 8 MBit/s begnügen müssen.

Davon abgesehen geht es im vorliegenden Fall um einen Resale-Anschluss, bei dem die Telekom nicht nur das Übertragungsverfahren, sondern auch die Bandbreite vorgibt. Oder hat ein Reseller irgendwelche Möglichkeiten, die Telekom zu zwingen, ADSL2+ zu schalten, wenn offensichtlich ist, dass das ohne Probleme geht (z. B. weil die Telekom selbst in der Nachbarschaft bereits T-DSL 16000 geschaltet hat)?

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon izaak » Mi, 10 Jun 2009 11:06

Moin...

@vanguardboy
Nein, der Sync-Wert lag bei den regulär geschalteten 6 MBit/s.

@microgigant

Ich habe jetzt nochmal nach dem Linecard Chipsatz gegoogled und folgendes gefunden:



Chipsatz: Infineon 113.116-H2

Das sagt mir das ich an einem DSL2+ Port hänge.
Was ja auch den Upload von 1 MBit/s erklärt.

DSL Check der Telekom sagt auch das bis 16MBit/s möglich sind.
Aber eben wohl nur für Telekom DSL Kunden!!!

Der HFO DSL Check sagt für unseren Anschluss 8 MBit/s. Bei den Nachbarn sind 10-12 MBit/s.
Der Check beruht wohl auf der KO Datenbank der Telekom, sind also nur theoretische Werte die dann auch von der Telekom geschaltet werden.

Würde ich denn eine höhere Bandbreite erreichen wenn ich auf einen Komplett Anschluss von Alice umstellen würde?
Alice Fun ist hier bei uns möglich, allerdings nur mit der erhöhten Grundgebühr von 35 Euro.
Ich weiß also nicht was dann für eine Technik verwendet wird...

Besteht die Möglichkeit über die Hotline herauszufinden welche Geschwindigkeit geschaltet werden würde bei einer Umstellung auf z.B. Alice Fun?
izaak
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi, 27 Mai 2009 20:50
Anschluss: POTS-Anschluß

Beitragvon Falcon » Mi, 10 Jun 2009 11:38

Nein das würde nicht helfen. Die Anschlussart wäre dann Bitstream und auch bei dieser legt die Telekom die Geschwindigkeit fest.

Wenn du viel Glück hast, ändert sich das mit der Umstellung doch, aber nur in dem Fall, wenn bei der Bestellung der Resale Leitung ein Fehler bei der Schaltung seitens der Telekom gemacht wurde, so dass du auf ner niedrigeren Einstellung bist, als wirklich möglich ist. Mit der Bestellung von Bitstream wird diese Bestellung und damit auch die Bereitstellung wiederholt.

Die Chance, dass das wirklich speedmäßig was bringt kann man aber eigentlich gar nicht so nennen. Zu 99% wird es keinen Unterschied geben.
Falcon
 
Beiträge: 6166
Registriert: Do, 22 Mai 2008 21:19
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Alice L, HomeTV mit Big Entertainment und MTV Tune Inn,
Mobile Basic, O2 Blue 250 + Internet Pack L
Modem: SL2 auf 3.28p + FB 7270

Beitragvon mikrogigant » Mi, 10 Jun 2009 12:00

izaak hat geschrieben:Das sagt mir das ich an einem DSL2+ Port hänge.

Eigenartig. Die Telekom schaltet ADSL2+ erst bei Bandbreiten von mehr als 6 MBit/s. Vielleicht ist es ein ADSL2+-Port, der auf ADSL1 eingestellt ist?

izaak hat geschrieben:Was ja auch den Upload von 1 MBit/s erklärt.

1 MBit/s sind wie gesagt auch bei ADSL1 möglich.

Dafür, dass deine Infos so gar nicht zu einem Telekom-Anschluss passen, gäbe es noch eine andere Erklärung: du hast gar kein Telekom-DSL, sondern Telefonica- oder QSC-DSL auf LineSharing-Basis. Das halte ich aber für sehr unwahrscheinlich, denn dort, wo Telefonica verfügbar ist, wird sich Hansenet vermutlich gar nicht erst auf das Resale-Gefrickel einlassen, sondern gleich NGN schalten.

izaak hat geschrieben:DSL Check der Telekom sagt auch das bis 16MBit/s möglich sind.
Aber eben wohl nur für Telekom DSL Kunden!!!

Das halte ich für Schikane vom rosa Riesen.

izaak hat geschrieben:Würde ich denn eine höhere Bandbreite erreichen wenn ich auf einen Komplett Anschluss von Alice umstellen würde?

Sofern dieser mit Hansenet-eigener oder Telefonica-/QSC-Technik realisiert wird, vermutlich ja. Basiert der Komplettanschluss dagegen auf Basis von Telekom-Bitstream, dürfte alles beim alten bleiben.

izaak hat geschrieben:Alice Fun ist hier bei uns möglich, allerdings nur mit der erhöhten Grundgebühr von 35 Euro.
Ich weiß also nicht was dann für eine Technik verwendet wird...

Telekom-Bitstream. Eine Umstellung dürfte also vermutlich nichts bringen.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon izaak » Mi, 10 Jun 2009 13:29

Dann bleibt mir wohl erstmal nichts anderes übrig als auf die Telekom und die Aktiv-Schaltung der RAM Profile (nach dem 100jährigen Test) zu warten.
Wann soll das soweit sein? Mein letzter Stand ist das 4. Quartal 2009.
izaak
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi, 27 Mai 2009 20:50
Anschluss: POTS-Anschluß

Beitragvon mikrogigant » Mi, 10 Jun 2009 14:21

izaak hat geschrieben:Dann bleibt mir wohl erstmal nichts anderes übrig als auf die Telekom und die Aktiv-Schaltung der RAM Profile (nach dem 100jährigen Test) zu warten.

RAM ist bei der Telekom jetzt schon standardmäßig aktiv, und zwar für T-DSL 16000 und höher. Wenn dir also so viel an RAM und einer höheren Bandbreite liegt, dann solltest du zur Telekom wechseln. DSL 16000 incl. rate adaptive ADSL2+ bekommst du dort im Rahmen von Call&Surf Comfort (5) für knapp 45 Euro/Monat (also nur 8,68 Euro mehr als dich deine Alice Fun Flat Resale kostet). Aber Achtung: die für T-DSL 16000 garantierte Mindestbandbreite liegt bei nur 6600 kbit/s. Wenn du Pech hast, erhöht sich die Bandbreite durch den Wechsel kaum.

Wenn du ganz sicher sein willst, 16 MBit/s zu bekommen, wäre vielleicht das neue Produkt Call&Surf Comfort VDSL 25 etwas für dich (sofern verfügbar natürlich). Da bekommst du 16,7 MBit/s als Mindestbandbreite garantiert. Wenn du dich bis 30.9.2009 entscheidest, bekommst du VDSL 25 ohne Aufpreis gegenüber DSL 16000, d. h. Call&Surf Comfort VDSL 25 kostet dich dann ebenfalls knapp 45 Euro/Monat für die gesamte Vertragslaufzeit. Wer es nach dem 30.9. bestellt, zahlt knapp 50 Euro. Call&Surf Comfort VDSL kann hier (vor)bestellt werden: https://eki-exag.t-home.de/vdsl-vorvermarktung/.

Du siehst: alles nur eine Preisfrage :wink:

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon izaak » Mi, 10 Jun 2009 14:39

Nee, so wichtig ist mir die Bandbreite nicht...
Aber wenns möglich gewesen wäre ja ne schöne Sache... :mrgreen:

Ich meinte mit den RAM Profilen der Telekom auch nicht die für die 1600er Anschlüsse.
Das weiß ich das die so geschaltet werden.

Telekom will doch RAM Profile für alle Kunden zugänglich machen (lief ja nen Test).
In dem Zuge sollte das (so meine ich) auch für Bitstream geschaltet werden!
izaak
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi, 27 Mai 2009 20:50
Anschluss: POTS-Anschluß


Zurück zu Fragen - Bestandskunden



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron