[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Die Sache mit dem "ISDN-Anschluss"
Seite 1 von 1

Die Sache mit dem "ISDN-Anschluss"

BeitragVerfasst: Sa, 13 Feb 2010 16:54
von BaerchenHH
Gerne wird geschrieben, dass man einen "ISDN-Anschluss" hat bzw. haben möchte...
Leute, das ist falsch!... Einen "ISDN-Anschluss" gibt es gar nicht.

Generell kann man in zwei Anschluss-Arten bzw. Varianten unterscheiden:
  • POTS-Anschluss: mittels herkömmlicher altbewehrter und -bekannter Technik realisierter Anschluss. - Daher auch gelegentlich "Vollanschluss" genannt.
  • NGN-Anschluss: Die Technik dieses Anschlusses ist eine neuentwickelte Telekommunikationstechnik, die aus IP-Datenströmen besteht. - Daher auch gelegentlich "VoIP" genannt´.
In beiden Schaltungen sind Tarife als analoge und auch als ISDN erhältlich.

Zu POTS:
Das POTS ist vollständig leitungsbasiert deren Teilnehmeranwahl mit Hilfe eines Vermittlungsdienstes oder mittels einer Selbstwähleinrichtung erfolgt. Die hergestellte Verbindung zwischen zwei Endstellen ist exklusiv und diensteunabhängig. Außer der Sprache können mit einem Modem auch andere Daten ausgetauscht werden, zum Beispiel ein Fax.

Zu NGN:
Im Gegensatz dazu besteht das NGN-Netz ausschließlich paketbasiert. also aus einer Internet-Verbindung... Der Unterschied zum richtigen VoIP besteht darin, dass bei NGN in einem IAD (spezielles Modem, dessen Verwendung i.d.R. zwingend erforderlich ist) zwei Datenströme bzw. ein Datenstrom innerhalb eines weiteren Datenstromes aufgebaut werden.
Die Trennung dieser Datenströme (1x Sprache/Telefonie und 1x Daten/Internet) werden bereits im HVT getrennt und der Sprach-Datenstrom dem öffentlichen Telefonnetz übergeben. (Bei VoIP geschieht dieses über den Internet-Datenstrom und wird erst beim VoIP-Anbieter in das öffentliche Telefonnetz eingespeist).
Besonderheit "Bitstream": Bitstream ist eigentlich nichts weiter als NGN, welches als sog. Vorleistungsprodukt von der Telekom den anderen Tele-Anbietern zur Verfügung gestellt wird. Da dieses Vorleistungsprodukt nur ohne Telefonkanäle (als Datenstrom) angeboten wird, ist es "entbündelt"

Zu ISDN:
ISDN ist eine Erweiterung des POTS, ermöglicht durch deren Umstellung von mechanische Vermittlungstechnik auf elektronische Technik (Digitalisierung). Durch die Leitungen werden Daten auf unterschiedlichen Frequenzen gesendet.
Bei NGN muss dieses emuliert werden! Der Sprach-Datenstrom wird daher um dieselbe Bandbreite verdoppelt und entsprechend reserviert.

Jeder Tarif kann, sofern vom Provider angeboten, als einfacher analoger Teilnehmeranschluss oder auch als ISDN-(Teilnehmer)Anschluss bestellt werden. -Ggf. heißt der Tarif dann nur anders oder es wird "ISDN" angehängt.
Eine Wahl zwischen POTS- und NGN-Schaltung hat der Kunde indes nicht... das ist grundsätzlich Ortsabhängig!
Deswegen ist "ISDN" als optionales Tarif-Merkmal zu bezeichnen und hat erst mal nichts mit dem geschalteten "Anschluss zu tun.

Siehe auch: Welche Anschlußvariante bekomme ich?

BeitragVerfasst: Di, 23 Feb 2010 2:33
von BaerchenHH
Diskussionen, Meinungen und Vorschläge zu diesem Artikel bitte hier: Zum Thema "ISDN-Anschluß"