[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Analoge Telefone an IAD WLAN 3231

Analoge Telefone an IAD WLAN 3231

Wegen der vielen Fragen zu diesen Geräten auf vielfachen Wunsch eine Extra-Rubrik.

Analoge Telefone an IAD WLAN 3231

Beitragvon Marcimarc » Di, 16 Jun 2009 21:26

Hallo,

ich habe mich durchs Forum gelesen, weil ich nach einer Antwort auf die Frage:

"Kann man analoge Telefone an die IAD WLAN 3231 box anschließen?" suchte.

Es kam immer die Antwort: Nein, man brauche einen Wandler o.ä..

Ein Mitarbeiter im Elektrohandel äußerte die Vermutung, ob man es nicht einfach mit einem Adapterkabel von ISDN-Stecker auf diese TAE(analog)-Stecker
auch anschließen könne????

Das wäre die günstigste Alternative. Ginge das wirklich?

Wenn ja, frage ich mich weiter: Wie kann man dann die MSN´S zuweisen???

LG
Marc
Marcimarc
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 16 Jun 2009 21:17
Tarifoptionen: Isdn
Modem: IAD WLAN 3231

Beitragvon hailo » Di, 16 Jun 2009 21:31

Marcimarc hat geschrieben:Ein Mitarbeiter im Elektrohandel äußerte die Vermutung, ob man es nicht einfach mit einem Adapterkabel von ISDN-Stecker auf diese TAE(analog)-Stecker
auch anschließen könne????

Nein das geht nicht weil ein Adapter oder Adapterkabel nicht analog/digital wandeln kann.
Marcimarc hat geschrieben:Das wäre die günstigste Alternative. Ginge das wirklich?

Nein das geht wirklich nicht.
Marcimarc hat geschrieben:Wenn ja, frage ich mich weiter: Wie kann man dann die MSN´S zuweisen???

Die MSN's kann man nur über eine ISDN TK Anlage oder einen A/B Wandler zuweisen.

Gruß

hailo
hailo
 
Beiträge: 6236
Registriert: Mi, 15 Nov 2006 17:07
Anschluss: NGN-Anschluß - QSC/TLF
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: ISDN
Modem: Sphairon Turbolink

Beitragvon newsletter001 » Di, 16 Jun 2009 21:38

Marcimarc hat geschrieben:Ein Mitarbeiter im Elektrohandel äußerte die Vermutung, ...

Das ist das Problem der Mitarbeiter im heutigen Fachhandel. Die ungelernten Aushilfen äussern zu oft Vermutungen, anstatt mit Fachwissen zu glänzen. :wink:
Ansonsten hat hailo alles wichtige bereits geschrieben.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon cpt. crunch » Di, 16 Jun 2009 21:41

Der sogenannte "Fachhandel" a'la "Geiz ist geil" will aber eben auch keine Fachleute bezahlen...
Fritzbox 7170 Firmware: 29.04.87 und Freetz-1.2-stable mit IPTV
Benutzeravatar
cpt. crunch
 
Beiträge: 3966
Registriert: So, 08 Okt 2006 11:33
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: Talk4Free Europa & More
Option Mobile
DVB-IP
Modem: Fritzbox 7170

Beitragvon newsletter001 » Di, 16 Jun 2009 21:44

Yep, das ist wohl des Übels Ursache.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon Marcimarc » Di, 16 Jun 2009 21:48

Danke, Danke.

Das ist eine echt super schnelle Beantwortung.

Ich habe es mir fast gedacht. Schade. Da muss ich wohl den Geldbeutel zücken und mir sowas zulegen.

Jetzt habe ich 5 Rufnummern insgesamt.

Eine möchte ich einem Faxgerät zuordnen ( analog )

Die anderen jeweils auf Telefone.

Was bietet sich da eher an: Eine TK-Anlage oder so ein Wandler?

Dann noch eine andere Frage: Wenn ich jetzt bei 4 reinen Rufnummern auch 4 Telefonapparate direkt an die box anschließen möchte,
die ja nur 2 busse hat, gibt es da sowas wie ein, aus 1 mach 2 Stecker? Und wie müsste ich dann eine Rufnummer dem jewiligen buss zuweisen?
Marcimarc
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 16 Jun 2009 21:17
Tarifoptionen: Isdn
Modem: IAD WLAN 3231

Beitragvon hailo » Di, 16 Jun 2009 21:59

Bei fünf Rüfnummern bzw. Endgeräten sollte es schon eine ISDN TK Anlage sein, z.B soetwas wie eine AGFEO AC16 mit 6 analogen Anschlussmöglichkeiten.
Einfache A/B Wandler bieten meist nur 2 max 3 Anschlüsse.
Natürlich gibt es auch "aus 1 mach 2 Stecker" , aber darüber kann man mit analogen Endgeräten keine Rufnummern zuweisen.

Gruß

hailo
hailo
 
Beiträge: 6236
Registriert: Mi, 15 Nov 2006 17:07
Anschluss: NGN-Anschluß - QSC/TLF
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: ISDN
Modem: Sphairon Turbolink

Beitragvon Marcimarc » Di, 16 Jun 2009 22:24

O.K. soweit habe ich das verstanden.

Bei der 2. Frage habe ich vergessen zu erwähnen, das ich da natürlich an ISDN Telefone gedacht habe, die ich dann anschließen würde.( Kann ich von nem Freund bekommen)

An einen bus 2 ISDN telefone, denen ich jeweils eine oder 2 Nummern zuweisen würde.

An den anderen bus dann einen wandler für das Faxgerät.

Wäre doch eine Möglichkeit, oder?

Komplizierte Gedanken, ich weis. Es rattert halt und raucht...
Aber es ist wohl am besten, wenn ich mir so eine TK Anlage zulege. Ich hoffe, das das mit dem DSL und dem Wlan funtkioniert, solange ich noch kein
Telefon angeschlossen habe... Denn die Umstellung erfolgt morgen. Da muss ich nach Feierabend schnell noch ins Geschäft düsen...
Marcimarc
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 16 Jun 2009 21:17
Tarifoptionen: Isdn
Modem: IAD WLAN 3231

Beitragvon hailo » Di, 16 Jun 2009 22:31

Marcimarc hat geschrieben:An einen bus 2 ISDN telefone, denen ich jeweils eine oder 2 Nummern zuweisen würde. An den anderen bus dann einen wandler für das Faxgerät.

Ja das würde funktionieren da du an einem ISDN Telefon direkt die MSN zuweisen kannst.
Bei analogen Endgeräten übernimmt das die TK Anlage bzw. der A/B Wandler.

Gruß

hailo
hailo
 
Beiträge: 6236
Registriert: Mi, 15 Nov 2006 17:07
Anschluss: NGN-Anschluß - QSC/TLF
Tarif: Alice Light m. DSL-Flat
Tarifoptionen: ISDN
Modem: Sphairon Turbolink

Beitragvon Marcimarc » Di, 16 Jun 2009 22:39

Vielen Dank für diese Hilfe. :wink:
Ich bin begeistert.
Man lernt niemals aus...
Das beste und schnellste Forum, welches ich bis dato erlebt habe.

1000 Dank und weiter so. Ich werde es jedem weiterempfehlen.

LG

Marc
Marcimarc
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 16 Jun 2009 21:17
Tarifoptionen: Isdn
Modem: IAD WLAN 3231

Beitragvon edgecrusher » Mi, 17 Jun 2009 22:42

cpt. crunch hat geschrieben:Der sogenannte "Fachhandel" a'la "Geiz ist geil" will aber eben auch keine Fachleute bezahlen...


was aber eher daran liegt, das der "gemeine" Kunde so indoktriniert & konditioniert ist, auf "Geiz ist geil", das er für guten Service auch nicht teurere Endpreise in kauf nehmen würde.
edgecrusher
 
Beiträge: 586
Registriert: Do, 20 Apr 2006 11:02

Beitragvon mikrogigant » Mi, 17 Jun 2009 23:09

edgecrusher hat geschrieben:was aber eher daran liegt, das der "gemeine" Kunde so indoktriniert & konditioniert ist, auf "Geiz ist geil", das er für guten Service auch nicht teurere Endpreise in kauf nehmen würde.

Die Konditionierung hat einen ganz einfachen Grund: häufig bekommt der Kunde auch dann keinen besseren Service, wenn er viel bezahlt. Da ist die Reaktion doch nur logisch: wenn man immer den gleichen schlechten Service bekommt, egal ob man viel oder wenig ausgegeben hat, dann gibt man doch lieber wenig aus.

Ich jedenfalls habe sämtliche Varianten kennengelernt, die es nur gibt: guten Service für viel Geld, schlechten Service für viel Geld, guten Service für wenig Geld und schlechten Service für wenig Geld. Fazit: der Preis sagt genau gar nichts über die Qualität aus.

Grüßle

Der Mikrogigant
Benutzeravatar
mikrogigant
 
Beiträge: 4959
Registriert: So, 24 Sep 2006 1:29
Plz/Ort: Berlin
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun
Tarifoptionen: ISDN, Mobile Basic, Alice/O2 Community Flatrate, O2 Blue Select
Modem: Speedport W920V

Beitragvon edgecrusher » Do, 18 Jun 2009 16:16

im einzelhandel erkenne ich diesen punkt an, aber bei einem telekomunikationsanschluß? gehen wir vom geschäftskunden aus. der holt sich, weil es günstiger ist, einen privatkundenanschluss mit all seinen agbs und leistungsbeschreibungen. Dieser besagt, das eine Entstörung innerhalb von 24h ausgeführt wird. Der Kunde !verlangt! aber eine Entstörung innerhalb weniger Stunden und natürlich die komplette erstattungen aller verdienstausfälle. Sein Vertrag, den er eingegangen ist, sieht sowas aber nicht vor, dafür gibt es ja gesonderte Geschäftskundenverträge die solche feinheiten definieren. Also "Geiz ist geil" am Falschen Ende gespart.

Genauso gibt es aber auch den Privatkunden, der meint er wäre der wichtigste Geschäftskunde.

Dieses Beispiel ist kein Hansenetbeispiel sondern gilt für alle Anbieter.

Ich bin der Meinung der Service sollte so effektiv und schnell wie möglich für alle Kunden sein, auch für den Privatkunden, aber ein Business (gehen wir jetzt mal von Medium sized bis Enterprise Customer aus) Kunde wird immer irgendwo bevorzugt, da dieser, im Regelfall, besonders viel Umsatz macht.
edgecrusher
 
Beiträge: 586
Registriert: Do, 20 Apr 2006 11:02

Beitragvon newsletter001 » Do, 18 Jun 2009 16:47

edgecrusher hat geschrieben:im einzelhandel erkenne ich diesen punkt an, aber bei einem telekomunikationsanschluß?

Es ging hier im vorliegenden Fall nur um den Einzelhandel.

edgecrusher hat geschrieben:Ich bin der Meinung der Service sollte so effektiv und schnell wie möglich für alle Kunden sein, auch für den Privatkunden,..

Schneller und effektiver Service ist aber in erster Linie eins, nämlich teuer.
Und Privatkunden ist es nicht zu vermitteln, das sie im Monat mehr zahlen sollen, nur um im theoretischen Falle einer Störung, schneller und besser bedient werden zu können.
Bei einem Geschäftskunden ist das anders, hier ist jede Stunde ohne Telefon/Internet u.U. mit so hohen Ausfällen verbunden, das die Mehrkosten an Monatsgebühren gerne in Kauf genommen werden, weil sich das einfach rechnet.

Und das umsatzstarke (Groß-)Kunden kleineren (Privat-)Kunden bevorzugt werden ist unbestritten in jeder Branche so.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon Marcimarc » Fr, 19 Jun 2009 21:06

Gute Beratung, schlechte Beratung.
Shit happens. Überall. So ist das Leben eben, oder nich?
Na egal.
Aber es stimmt, der Verkäufer mit dieser Vermutung stammt aus einem etwas größeren Elektronik-Markt. Wobei ich den Mann immer als Fachmann gesehen habe, der mich auch immer ( in meinen Augen ) gut beraten hat, zumal der Filialleiter ein guter Bekannter von mir ist. Als ich dann wieder bei ihm war, haben wir uns nochmal darüber unterhalten und er sagte, dass er wieder etwas dazugelernt hätte und ich auch ne Fritzbox nehmen könnte, wenn ich noch eine hätte... :wink:
Desweiteren bin ich zu meinem unmittelbaren Nachbarn gegangen ( ein kleiner EP Laden gleich ums Eck ), der immer sehr aufmerksam ist und mir Tipps gibt, wie ich am günstigsten davon komme. Er fragte mich auch gleich, ob ich jemanden kenne, der auf Kabel BW gewechselt hat und eine fritzbox herumliegen hat, die er nicht mehr braucht. Er könne mir auch bei der Einrichtung helfen.
Gesagt, getan. Habe ne fritzbox von eben so einem Kumpel bekommen, nur hat die Installation nicht geklappt. ( er studiert Informatik)
Also, bin ich auf zum kleinen EP Laden und bin auf sein Angebot, mir doch zu helfen zurückgekommen. Nach Ladenschluß kam er dann auch mit nem Kollegen,
also zu Zweit.
Die verzweifelten dann nach mehreren Versuchen ebenfalls fast gänzlich. Aber Sie kennen sich halt aus, versuchten und versuchten mit vielerlei Tricks und kniffen, bis es letztendlich,nach einem NEUSTART der ALICEBOX auf einmal ging.
Problem war folgendes: Die Einrichtung hat in der Box eigentlich geklappt. Ich konnte anrufen und angerufen werden. Nur hatte ich immer einen Besetzt Ton auf der Leitung. Komisch, komisch. Wie gesagt, alles kontrolliert, mehrere Varianten durchgespielt... Der NEUSTART war dann am Ende alles! Nach 1 Stunde Fummelei zweier Fachleute...
Jetzt kommt das Beste.
Als ich am nächsten Tag bei ihm im Laden war und die Rechnung begleichen wollte, sagte er: 15,- € inkl. des Isdn-Kabels...!!! :D
Das hätte in dem größeren Fachmarkt mit Sicherheit einiges mehr gekostet.
Auf jeden Fall bin ich nun glücklich, das alles funktioniert. Yeah!
Verdammte Technik!

Was für ne Odyssee!
Aber wozu bin ich denn Podcaster? Das ist mal wieder ein Thema für ne neue Folge: neulich in Bad Mergentheim... (neulichinbadmgh.de) 8)
Die besten Storys schreibt das Leben!
Beste Grüße an Euch alle. Vor Allem für die verdammt guten Tipps.
Bis denn,
der M
Marcimarc
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 16 Jun 2009 21:17
Tarifoptionen: Isdn
Modem: IAD WLAN 3231


Zurück zu Sphairon Turbolink IAD & AVM IAD



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron