[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /viewtopic.php on line 986: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone.
HanseNet-User-Forum • Thema anzeigen - Anschlußleitung Miete übernehmen

Anschlußleitung Miete übernehmen

Hier könnt ihr äußern, was HanseNet noch besser machen könnte.

Anschlußleitung Miete übernehmen

Beitragvon Skyper » Do, 06 Nov 2008 2:59

Ich habe Alice-DSL wegen der monatlichen Kündigungsfrist, weil es keine Mindestvertragslaufzeit hat und weil, im Gegensatz zu Congstar, kein Bereitstellungsentgelt verlangt wird.

Wenn ich jährlich bis zu einem halben Jahr im Ausland bin kündige ich meinen Alice-DSL Anschluß. Das ist für mich natürlich kostengünstig. Allerdings hat es für mich den Nachteil, daß die online Neuanmeldung aus dem Ausland, wegen dort schlechtem und langsamen Internet-Zugang sehr schwierig ist. Obwohl schon Wochen vorher angemeldet muß ich dann in Deutschland auch noch Wochen auf die DSL Anschaltung warten. Meist klappt das dann erst nach mehreren Terminen bis der Telekomtechniker die Leitung wieder angeschaltet hat. Dazwischen warten, email und Telefonate zu Alice hotline, Ärger bis es dann endlich klappt.

Mein Vorschlag ist daher, daß Alice statt Kündigung des DSL-Anschlußes die Möglichkeit bietet den DSL Zugang vorübergehend abzuschalten, ich würde dann die die Mietkosten der Leitung für ein paar Monate zum HVT übernehmen. Das ist mit Sicherheit wesentlich billiger als ein kompletter DSL Zugang.

Für Alice würde es bedeuten, daß sie im Gegensatz zum halbjährlichen An- und Abmelden Kosten sparen.

Für mich hätte es den Vorteil, daß die schlimme Internetlose Zeit in DE wesentlich verkürzt würde und ich ohne großen Aufwand wieder schnell an DSL käme indem ich einfach die hotline anriefe damit DSL wieder freigeschaltet würde.

Das Leihmodem von Alice hab ich sowieso versandfertig verpackt und benutze ein eigenes. Alice bräuchte mir also beim Wiederaufschalten kein neues zuzuschicken.

Wenn Alice / HanseNet die Möglichkeit bieten würde, daß der Kunde Mietkosten der Anschlußleitung übernimmt und dafür schnell DSL nach Auftrag wieder aufschaltet wäre das ein großer Vorteil. Also die Kundenbeziehung besteht weiter, nur DSL wird vorübergehend abgeschaltet.
Skyper
Account gelöscht
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 15 Jun 2008 17:31

Beitragvon Indeep » Do, 06 Nov 2008 12:21

Zeitweise deaktivierung der Leitung ist generell nicht möglich auch nicht bei anderen Anbietern, was du aber machen kannst ist auf das billigste Produkt umsteigen das erspart die hohe Kosten und du bist wenn wieder in DE gleich wieder erreichbar, sonst bekommst du ja auch jedesmal ne neue Rufnummer.

Bei jedem NEUAUFTRAG wird IMMER neue Hardware verschickt!
Indeep
 
Beiträge: 415
Registriert: Do, 07 Feb 2008 22:07

Prepaid DSL?

Beitragvon Skyper » So, 09 Nov 2008 13:43

Danke für die Antwort!

Ich weis, daß andere Anbieter das auch nicht anbieten. Ich sehe das als Vorschlag, daß Alice das tuen könnte.

Denn durch An- und Abmelden alle halbe Jahre entstehen Alice ja hohe Kosten (und mir Ärger bis es beim Telekomtechnker nach dem 3ten vereinbarten Termin endlich klappt) die durch die monatlichen Beiträge nicht gedeckt werden.

Nicht die Leitung deaktivieren sondern den Zugang zum Internet. Die physische Leitung sollte durchgeschaltet zum HVT bestehen bleiben. "Rufnummer" ist egal, denn das ist nur eine Pseudorufnummer weil ich kein Festnetztelefon habe und brauche, denn warum heiße ich Skyper. :)

Somit könnte Alice eine Innovation auf den Markt bringen. Am besten ein prepaid DSL. Man bezahlt einen niedrigen Preis für die Leitung, und bucht dann prepaid DSL für 30 Tage die man braucht, so wie das auch bei den prepaid handy flatrate von z.B. ALDI funktioniert. Ein modem kann man sich einfach selbst besorgen.
Skyper
Account gelöscht
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 15 Jun 2008 17:31

Beitragvon Schmidtchen » So, 09 Nov 2008 14:32

Wechsel in den günstigsten Tarif (14,90 € glaube ich) und lass den Anschluss weiterlaufen.Das ist sowohl für dich, als auch für Alice günstiger.
Schmidtchen
 
Beiträge: 67
Registriert: Mi, 14 Mai 2008 22:45
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun

Beitragvon Mydgard » So, 16 Nov 2008 8:55

Schmidtchen hat geschrieben:Wechsel in den günstigsten Tarif (14,90 € glaube ich) und lass den Anschluss weiterlaufen.Das ist sowohl für dich, als auch für Alice günstiger.


Jow, Alice Time ohne Flatrate ... allerdings muß man dann auch 2x Umstellgebühren bezahlen, man muß also relativ lange im Ausland sein damit sich das ganze lohnt.
Ich bin immer in Schwierigkeiten, aber ich habe sehr viel Spaß dabei!
Mydgard
 
Beiträge: 664
Registriert: Do, 01 Mai 2003 19:02
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Willy.kombi
Modem: Zyxel P-800 + Fritzbox 7390

Beitragvon Falcon » So, 16 Nov 2008 22:50

Leitung stillegen ist auch deswegen schwer, weil ja weiter monatlich ne Miete dafür an die Telekom geht.
Falcon
 
Beiträge: 6166
Registriert: Do, 22 Mai 2008 21:19
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Alice L, HomeTV mit Big Entertainment und MTV Tune Inn,
Mobile Basic, O2 Blue 250 + Internet Pack L
Modem: SL2 auf 3.28p + FB 7270

Beitragvon newsletter001 » Mo, 17 Nov 2008 0:15

Das wäre wohl schon OK. :wink:

Skyper hat geschrieben:...den DSL Zugang vorübergehend abzuschalten, ich würde dann die die Mietkosten der Leitung für ein paar Monate zum HVT übernehmen.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon Skyper » Sa, 13 Dez 2008 20:22

Mydgard hat geschrieben:
Schmidtchen hat geschrieben:Wechsel in den günstigsten Tarif (14,90 € glaube ich) und lass den Anschluss weiterlaufen.Das ist sowohl für dich, als auch für Alice günstiger.


Jow, Alice Time ohne Flatrate ... allerdings muß man dann auch 2x Umstellgebühren bezahlen, man muß also relativ lange im Ausland sein damit sich das ganze lohnt.


Es bleibt mir wohl nix übrig als mich bei Alice abzumelden und dann wieder anzumelden. Ich hab jetzt auch Alice in der Sache angeschrieben und die haben mir die Umstellkosten von €20 bestätigt. Dazu kommen ja noch während der Abwesenheit die knapp €15 für einen nicht genutzten DSL Anschluß. Wenn die Ummeldung nix kosten würde, würde ich es aber so machen.

Da macht Alice eine falsche Preispolitik. :(

Das Ummelden ist weniger aufwendig als das Neuanmelden, "Kein Einrichtungspreis", dabei muß da jedesmal ein Techniker kommen um die Leitung durchzuprüfen. Der Vorteil von Alice ist ja gerade die 4 wöchige Kündigungsfrist und, im Gegensatz zu Congstar, kein Einrichtungspreis.
Skyper
Account gelöscht
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 15 Jun 2008 17:31

Beitragvon McQuire » Sa, 13 Dez 2008 23:01

Skyper hat geschrieben:Da macht Alice eine falsche Preispolitik. :(
Und Du glaubst allen ernstes, das es für Hansenet billiger ist, extra deinetwegen die Kundenverwaltung, Rechnungsstellung und so weiter zu ändern? :roll:

Alleine die Miete für die Leitung bis zum HVT liegt bei €10,50. Dazu kommen dann noch die Kosten für die Technik bei Hansenet.
Damit liegst du bei ca. €15.- Miete pro Monat nur für die Technik. Die Kosten für die Verwaltung noch nicht mitgerechnet.

Billiger wird es für dich also auch nicht.
McQuire
 
Beiträge: 133
Registriert: So, 13 Jul 2008 21:12
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: Alice Fun

Beitragvon Skyper » Mo, 29 Dez 2008 15:18

Ja! Da macht Alice eine falsche Preispolitik, denn ich wäre ja bereit die €14,90 monatlich zu zahlen ohne dabei den Anschluß zu nutzen. Aber dann noch 2 x €20 zu zahlen, für 2 mal ummelden, obwohl das online funktioniert. Das ist dann doch zuviel. Wenn ich mich hingegen abmelde und nach ein paar Monaten wieder anmelde ist das für mich billiger. Denn das ist ja gerade einer der Vorteile von Alice gegenüber Congstar, denn dort ist das Bereitstellungsentgelt €50.

Bei diesem System jetzt legt Alice drauf, also falsche Preispolitik, denn mindestens auf die hohen Produktwechselkosten müßte verzichtet werden.

Zitat des des Alice Kundendienstes:

"Um auch zukünftig unseren hohen Qualitätsstandard und niedrige Grundgebühren sicherstellen zu können, wird Ihnen der Produktwechsel einmalig mit der geringen Gebühr von 20,00 Euro in Rechnung gestellt."
Zuletzt geändert von Corrado-HH am Mo, 29 Dez 2008 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat vom Beitrag direkt darüber entfernt! Bitte zukünftig beachten, danke!
Skyper
Account gelöscht
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 15 Jun 2008 17:31

Beitragvon newsletter001 » Mo, 29 Dez 2008 15:26

Wenn du bereit wärst, die Umstellung der Datenbanken, umprogramierung der Software, die Schulung der Mitarbeiter und das Entwickeln eines technischen Prozederes "DSL Abschalten, ohne Anschluß abzuschalten" auch zu zahlen, dann wäre das für Hansenet sicher interessant, so wie du dir das vorstellst, nicht.

Für einige wenige Kunden, die das nutzen würden, entwickelt kein Unternehmen solch ein Verfahren. Wenn damit Geld zu verdienen wäre, dann hätten die Telekommunikationsunternehmen das schon eingeführt, sei sicher.

Wirklich Geld verdienen die Unternehmen auch nur mit "aktiven" Kunden, rein von der GG kann Hansenet nicht überleben.
Insofern ist das Interese an "Karteileichen", auch wenn sie einen Anschluß zahlen, ehr gering.
Zuletzt geändert von newsletter001 am Mo, 29 Dez 2008 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon Thyrael » Mo, 29 Dez 2008 15:30

Alice macht keine falsche Preispolitik, das Unternehmen kann halt nicht auf die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden eingehen und diese umsetzen. Das geht vielleicht bei nem lokalen Provider mit 12 Kunden, nicht jedoch bei Millionen von Kunden.
Benutzeravatar
Thyrael
 
Beiträge: 2179
Registriert: Do, 26 Apr 2007 6:51
Plz/Ort: Rostock
Tarif: Alice Fun
Modem: Speedtouch 516iv6

Beitragvon Skyper » Do, 01 Jan 2009 18:55

@newsletter001

Vergiss mal das Umstellen der Datenbanken.

Ich hatte ja auch vorgehabt in den billigesten Tarif umzustellen. Aber da sind die Kosten bei jeder Umstellung hin und zurück jeweils €20. Ich habe das ja noch mal extra in meinem letzten Beitrag zitiert.

Abmelden und wieder Neuanmelden kostet aber NIX!!! extra. Die Kosten dafür sind aber bei Alice erheblich, denn da muß ein Telekomtechniker die Leitung an- und abklemmen, u.v.a..

Und dieses, Neuanmeldung umsonst aber ummelden €20 ist die falsche Preispolitik.
Zuletzt geändert von Corrado-HH am Do, 01 Jan 2009 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: TOFU entfernt
Skyper
Account gelöscht
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 15 Jun 2008 17:31

Beitragvon 123abc » Do, 01 Jan 2009 19:58

Abmelden und wieder Neuanmelden kostet aber NIX!!! extra. Die Kosten dafür sind aber bei Alice erheblich, denn da muß ein Telekomtechniker die Leitung an- und abklemmen, u.v.a..


Nach dem abklemmen kann die T.Com deine Leitung leider nicht wiederfinden. Mit etwas Glück klappt es kurz vor dem Abmelden oder du brauchst zuerst einen neuen T-Com Anschluss.

123abc
123abc
 
Beiträge: 1164
Registriert: Sa, 05 Feb 2005 22:45
Plz/Ort: Hamburg 225..
Anschluss: Fremdanbieter
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Danke O2, Dank deiner Homebox hatte ich endlich einen Grund zum wechseln.

Nun hat die Telekom einen Kunden mehr. 51 Up 10 Down
Modem: Fritzbox 7390

Beitragvon newsletter001 » Do, 01 Jan 2009 20:14

Skyper hat geschrieben:Und dieses, Neuanmeldung umsonst aber ummelden €20 ist die falsche Preispolitik.

Nein, denn das Erlassen der Anschlußgebühr ist ja bei fast allen Anbietern gängig geworden und somit ehr ein Marketinginstrument, und da 99,99% der Kunden sich auch nur einmal Anmelden, ist das gut kalkulierbar.
Das du nun zu den 0,01% gehörst, die sich öffters Ab- und wieder Anmelden wollen, fällt da nicht ins Gewicht, auch hier wäre das Ausarbeiten eines Prozederes für "kündigungsfreudige" Kunden teurer, als das in Kauf nehmen der höheren Kosten.
(Mit Pech besteht das Prozedere bereits und du wirst nach mehrmaligem Kündigen und wieder Anmelden einfach keinen Anschluß mehr bekommen, weil du auf ner "schwarzen Liste" stehst.)
Die Verfahrensweisen von Großunternehmen beruhen halt alle auf der grossen Zahl von Kunden, das das dann in Einzelfällen, unsinnig ist, mag stimmen, aber für jeden Kunden ein individuelles Paket zu schnüren loht eben nicht. In einigen Fällen geht das zu Lasten des Kunden, in einigen zu Lasten des Unternehmens.
Benutzeravatar
newsletter001
Moderator
 
Beiträge: 6136
Registriert: So, 09 Sep 2007 17:31
Plz/Ort: Hamburg
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarifoptionen: Option Mobile
Modem: Speedport W500V

Beitragvon Skyper » So, 04 Jan 2009 16:29

@123abc

Wie? Was? Leitung nicht wiederfinden.

Was soll das?

Ich hab noch nie einen T.Com Anschluß gehabt. Jedesmal wenn ich mich bei Alice wieder neu anmelde bekomme ich auch eine neue Anschlußnummer obwohl ich überhaupt keinen Telefonanschluß habe.

Da liegt eine DA zum HVT und die wird eben jedesmal mit einer anderen Nummer angeschaltet.

+++

@newsletter001

Das Erlassen der Anschlußkosten wird nur bei Anbietern mit 24 monatiger Vertragslaufzeit erlassen. Bei CONGSTAR mit 14 tägiger Kündigung sind um die €50 zu berappen.

Ich glaube nicht, daß ich zu der verschwindenden Minderheit der Alice Kunden gehöhre die Ihren Anschluß nicht länger als ein halbes Jahr halten, denn die monatliche Kündigungsmöglichkeit ist ja einer der Vorteile mit der sich Alice gegenüber seinen Mitbewerbern hervorhebt.

Ich würde den Anschluß ja nicht kündigen wenn es die Möglichkeit gäbe mit geringen oder gar keinen Kosten in den billigsten Tarif von €15/Monat umzubuchen. Denn beim Neuanmelden dauert es bis zu 6 Wochen und einige abgesagte Technikertermine bis DSL wieder läuft.
Zuletzt geändert von Corrado-HH am So, 04 Jan 2009 18:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: TOFU entfernt, bitte keine Vollzitate mehr danke!
Skyper
Account gelöscht
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 15 Jun 2008 17:31

Beitragvon Thyrael » Mo, 05 Jan 2009 1:13

Skyper hat geschrieben:Ich glaube nicht, daß ich zu der verschwindenden Minderheit der Alice Kunden gehöhre die Ihren Anschluß nicht länger als ein halbes Jahr halten, denn die monatliche Kündigungsmöglichkeit ist ja einer der Vorteile mit der sich Alice gegenüber seinen Mitbewerbern hervorhebt.
Anscheinend rechnet es sich für Alice in sofern das sie dich trotz der Kosten immer wieder anschalten, je nachdem wielange die das Spiel mitmachen und ob das überhaupt auffällt kannst du das noch eine ganze Weile so weitertreiben, du musst halt nur mit dem Stress der Anschaltung leben und dich damit abfinden. Wenn dir das alles zu stressig ist behalt den Anschluß und gut. Du willst nicht zahlen? Dann hast du Pech gehabt. Alice wird die Kosten für den Aufwand den sie treiben müssten um auf jeden Kunden speziell eingehen zu können bestimmt nicht ausgeben, wenn es irgendwann auffallen sollte und jemand meint das es sich nicht mehr lohnt kriegst du halt irgendwann keinen Anschluß mehr und gut.

Skyper hat geschrieben:Ich würde den Anschluß ja nicht kündigen wenn es die Möglichkeit gäbe mit geringen oder gar keinen Kosten in den billigsten Tarif von €15/Monat umzubuchen. Denn beim Neuanmelden dauert es bis zu 6 Wochen und einige abgesagte Technikertermine bis DSL wieder läuft.
Was, wie wir bereits festgestellt haben, nicht funktioniert da Alice nicht auf die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden eingehen kann.
Benutzeravatar
Thyrael
 
Beiträge: 2179
Registriert: Do, 26 Apr 2007 6:51
Plz/Ort: Rostock
Tarif: Alice Fun
Modem: Speedtouch 516iv6

Beitragvon Skyper » Fr, 09 Jan 2009 17:10

Also das Thema in dem thread sollte lauten: "Alice macht eine falsche Preispolitik". Das Thema "Anschlußleitung Miete übernehmen" ist abgeharkt.

Für die Neuanschaltung, allein für den Techniker der die Leitung überprüft, fallen mindestens €30 Kosten an.

Beim online Ummelden enstehen keine nennenswerten Zusatzkosten.


Thyrael hat geschrieben:[...] Was, wie wir bereits festgestellt haben, nicht funktioniert da Alice nicht auf die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden eingehen kann.



Sicher funktioniert es, wie ich schon mehrfach beschrieben habe. Alice bietet ja einen günstigen Tarif für €15/Monat an, ein Preis im Bereich der Leitungsmiete. Aber das Ummelden kostet €20 also kostet es insgesammt €40. Während Abmelden und wieder neu beauftragen nix kostet.

Immer noch der Meinung, daß Alice damit kein Geld verbrennt?
Zuletzt geändert von Corrado-HH am Fr, 09 Jan 2009 23:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat aufs Wesentliche gekürzt
Skyper
Account gelöscht
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 15 Jun 2008 17:31

Beitragvon Falcon » Fr, 09 Jan 2009 18:00

ja, weil es teurer ist, damit 5 Leute zu beschäftigen, die alles notwendige dafür vorbereiten und einbauen, als bei dir die 2 Euro hinterherzuwerfen.
Falcon
 
Beiträge: 6166
Registriert: Do, 22 Mai 2008 21:19
Anschluss: POTS-Anschluß
Tarif: anderer
Tarifoptionen: Alice L, HomeTV mit Big Entertainment und MTV Tune Inn,
Mobile Basic, O2 Blue 250 + Internet Pack L
Modem: SL2 auf 3.28p + FB 7270

Beitragvon Perikles » Sa, 10 Jan 2009 9:25

Skyper hat geschrieben:Aber das Ummelden kostet €20 also kostet es insgesammt €40. Während Abmelden und wieder neu beauftragen nix kostet.


Das Ummelden kostet aber nur dann 20 €, wenn Du die Hotline dafür benötigst. meldest du es über die Lounge um, kommst Du auf jeweils 10 €
powered by emotion
Benutzeravatar
Perikles
 
Beiträge: 197
Registriert: Di, 07 Okt 2008 15:02
Plz/Ort: Duisburg
Anschluss: NGN-Anschluß - QSC/TLF
Tarif: Alice Complete
Modem: Turbolink

Beitragvon Thyrael » Sa, 10 Jan 2009 11:05

Das is ihm aber auch wieder zu teuer :lol:
Benutzeravatar
Thyrael
 
Beiträge: 2179
Registriert: Do, 26 Apr 2007 6:51
Plz/Ort: Rostock
Tarif: Alice Fun
Modem: Speedtouch 516iv6

Beitragvon Ingsoc » Sa, 10 Jan 2009 13:26

Ob man die Um- / An- und Abmeldung automatisch zeitsteuern kann, z.B. mit den geplanten Tasks bei Mircosoft Windows oder anhand von Chronjobs unter Linux/Unix? Bild
»Mit fünfzig hat jeder das Gesicht, das er verdient.« (George Orwell, letzter Eintrag im eigenen Journal)
Benutzeravatar
Ingsoc
 
Beiträge: 735
Registriert: Do, 04 Jan 2007 0:52
Plz/Ort: Berlin
Tarifoptionen: Kabel Deutschland (Paket Comfort)
Modem: Thomson THG 540


Zurück zu Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron